Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Einfach eine tolle Atmosphäre" beim Buxtehuder Altstadtfest

Holger Wenzel mit Tochter Lana beim Entenangeln

Wasserrolle oder Wein im Strandkorb: Spaß für Besucher jeden Alters

tp. Buxtehude. Zum Auftakt am Freitagabend beschert Wettergott Petrus den Gästen des Buxtehuder Altstadtfestes zwar Regen, trotzdem freuten sich die Organisatoren über Massenandrang vor der Open-Air-Bühne. "Richtig gut besucht" war laut Jenny Kopf vom ausrichtenden Altstadtverein das Konzert des Hamburger Stadion-Barden Lotto King Karl. "Gefeiert wurde bis nachts um eins die letzte Bude schloss."

Voll zur Sache ging es auch in der Samstagnacht. Der Auftritt der Lokalmatadore Torpids, die auf der Rathausbühne Oldies zum Besten gaben, war ein weiteres Fest-Highlight.

Das Festprogramm hatte für Gäste jeden Alters etwas zu bieten: Die Kleinsten der insgesamt 50.000 Besucher, etwa die siebenjährige Kiara aus Buxtehude, kamen auf der Spielemeile mit Hüpfburg und Co. auf ihre Kosten. Kiara tobte sich in der rotierenden, aufblasbaren Wasserrolle auf dem Fleet aus. Gemeinsam mit ihrem Papa Holger Wenzel (38) versuchte Lana (4) aus Buxtehude ihr Glück beim Entenangeln. Holger Wenzel lobte: "Einfach eine tolle Atmosphäre hier! Wir besuchen jedes Jahr das Stadtfest."

Gemütlich ließen es Thomas Schiffmann (51) und Sabine Meyer (47) aus Buxtehude angehen. Sie genossen im schattigen Strandkorb ein gutes Glas Weißwein. Auch das Paar gehört zu den Stammgästen des beliebten Altstadtfests.

Auf einer Freiluft-Bühne bei der Petri-Kirche begeisterten Tänzer der Tanzschule Buxtehude das Publikum: Marcel Knebel (19) und seine Tanzpartnerin Sinje Petersen (18) begeisterten die Zuschauer mit feurigem Salsa.

Eines steht fest: In der Este-Stadt versteht man sich aufs Feiern.