Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einzigartige Selbsthilfe-Kampagne startet im Landkreis Stade

Menschen mit den gleichen oder ähnlichen Problemen können sich in Selbsthilfegruppen austauschen (Foto: MSR)
lt. Landkreis. Das hat es bisher im Landkreis Stade noch nicht gegeben: Selbsthilfegruppen und die Selbsthilfekontaktstelle im Landkreis Stade, KIBIS des Paritätischen, stellen eine Selbsthilfe-Kampagne auf die Beine, die jeden Menschen ansprechen und gleichzeitig dazu beitragen soll, Hemmschwellen abzubauen.
"Wir tauchen jetzt mal so richtig auf und machen auf uns aufmerksam", sagt KIBIS-Leiter Ulrich Brachthäuser. Unter dem Motto: "Zusammen bist du weniger alleine!" stellen sich zahlreiche Selbsthilfegruppen aus dem Landkreis an insgesamt drei Terminen an drei verschiedenen Orten vor. Außerdem berichten Autoren und Künstler von ihrem oft schmerzvollen aber zugleich kreativen Umgang mit Erkrankungen wie Depressionen, Sucht oder Krebs.
"Die Veranstaltungen werden interaktiv gestaltet, Besucher können u.a. Rauschbrillen aufsetzen oder einen Rollstuhlparcours abfahren", sagt Brachthäuser. Er betont, dass sich niemand als Betroffener oder Angehöriger outen müsse, wer aber Interesse habe, finde ein offenes Ohr sowie viel gesammeltes Betroffenen-Wissen bei den Selbsthilfegruppen.
Los geht es am Samstag, 2. Juni, mit einem Selbsthilfetag in Buxtehude im Kulturforum am Hafen. Das Thema Selbsthilfe auf dem Land dominiert den Selbsthilfetag am Samstag, 18. August, im Kehdinger Bürgerhaus in Drochtersen.
Höhepunkt und Abschluss der Kampagne ist der Selbsthilfetag am Samstag, 29. September, in Stade (neues Rathaus und Seminarturnhalle).
• Mit im Boot an allen Terminen ist die Deutsche Verkehrswacht Buxtehude und Stade. Eintritt wird nicht erhoben. Die Programme erscheinen jeweils rund vier Wochen vor dem Selbsthilfetag unter www.kibis-stade.de