Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Elbe-Radwanderbus startet in die Saison

Eröffneten die Saison für den Elbe-Radwanderbus: Partner und Sponsoren um den Ersten Kreisrat Eckhart Lantz (li.)
lt. Stade. Pünktlich zum Frühlingswetter startet der Elbe-Radwanderbus am Samstag, 20. April, in die neue Saison. Bereits zum fünften Mal verkehrt der Freizeitbus mit Fahrradanhänger in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom im Landkreis Stade.
Als Ziel dabei ist jetzt auch Harsefeld. "Das macht das Angebot noch attraktiver", so Andrea Bajus, Projektkoordinatorin für den Radtourismus beim Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe.
Der Audio-Erlebnisguide "Hörgenuss im Elbe-Radwanderbus" wird nach der erfolgreichen Testphase im vergangenen Jahr fortgeführt und ab Mai um die neuen Streckenabschnitte erweitert. Über Lautsprecher hören die Fahrgäste u.a. Spannendes über Orte und Sehenswürdigkeiten an der Strecke.
Der Fahrplan des Busses ist so abgestimmt, dass am Lühe-Anleger Verbindungen zur Lühe-Schulau-Fähre bestehen. In Horneburg, Stade und Harsefeld können Fahrgäste in die S-Bahn bzw. den Zug umsteigen. Auch der Moorexpress kann mit dem Bus kombiniert werden.
Der Fahrpreis bleibt konstant: Eine Tageskarte inklusive Fahrradmitnahme kostet 4 Euro pro Person, eine Familienkarte gibt es für 9 Euro. Tickets können direkt beim Fahrer gelöst oder beim Tourismusverband (Tel. 04142 - 813838) erworben werden.
Während der Saison 2012 fuhren knapp 4.600 Menschen mit dem Elbe-Radwanderbus. Drei Viertel von ihnen hatten ein Fahrrad dabei.
Insgesamt sind drei Radwanderbusse unterwegs. Sie bieten jeweils Platz für 46 Personen und 16 Fahrräder.
Finanziert wird das Projekt von der KVG Stade GmbH & Co. KG, dem Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe, dem Landkreis Stade, den beteiligten Städten und Gemeinden sowie der Kreissparkasse Stade und der Sparkasse Stade-Altes Land.