Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erstes Herbst-Hochwasser an der Elbe

Schaulustige zog es am heutigen Mittwochnachmittag an die Elbe in Stadersand: Wettergott Petrus bescherte den Norddeutschen bei Sturm das erste Hochwasser des Herbstes. Der Wasserspiegel stieg auf 9,15 Meter. Im Verhältnis zum mittleren Hochwasser von 6,80 Metern ist die Differenz von 2,35 Metern beträchtlich. Die Straße vor dem Restaurant "Elbblick" war vollständig versunken. Die Wassermassen drängten auch die Schwinge-Mündung (re.). Ursache waren die Ausläufer des Hurrikans "Gonzalo".