Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fabi in Stade meldet Babyboom

Delfi-Kursus im Fabi-Haus in Stade (v. li.): Diana Scheffler mit Sohn Jakob, Kursleiterin Anja Krummrei mit dem teilnehmenden Baby Nevil Flötotto, Paul Rauch mit Sohn Jonas und Alina Schütt mit Töchterchen Kaja

Bildungsstätte bietet Stillcafé, Yoga in der Schwangerschaft, "Delfi" und Vieles mehr

tp. Stade. Die Stadt Stade wächst, mit Ausweisungen von Wohngebieten wie der Heidesiedlung Riensförde treibt Bürgermeisterin Sivia Nieber ihr Ziel voran, die Schallgrenze von 50.000 Einwohnern zu brechen. Junge Familien ziehen an die Schwinge, Eltern sorgen für reichlich Nachwuchs. Das schlägt Wellen bis zur evangelischen Familienbildungsstätte Kehdingen/Stade "Fabi" an der Neuburgstraße 5. Chefin Sonja Mäder meldet jetzt einen rasant steigenden Kursbedarf für Eltern und Kinder. Auf den Babyboom reagiert die Einrichtung mit vielen maßgeschneiderten Angeboten für moderne Familien im neuen Jahresprogramm von Januar bis Juni 2017.

Ausgeweitet wurde das beliebte "Delfi"-Angebot für das erste Lebensjahr. Basierend auf den Begriffen "Denken", "Entwickeln", "Lieben", "Fühlen" und "Individuell" vermitteln Kursleiter Bewegungs- und Wahrnehmungsanregungen, Halte- und Tragegriffe, Finger- und Berührungsspiele sowie Lieder. Gut besucht ist außerdem das Stillcafé. In gemütlicher Runde bekommen Mütter mit Säuglingen fachkundige Tipps von Hebammen und tauschen Erfahrungen aus. Stets ausgebucht ist das Baby- und Kinderschwimmen.

"Kochen und Backen für Kinder", "Burn Out Yoga", Meditation und Progressive Muskelentspannung für gestresste Eltern und eine Babysitter-Ausbildung sind weitere interessante Angebote.

Nicht zuletzt qualifiziert die Fabi Tagespflegepersonen. Denn immer mehr Eltern wählen eine Tagesmutter als Alternative zu einem der knappen städtischen Kindergartenplätze.

• Infos in den öffentlich ausliegenden Programmheften und unter Tel. 04141 - 797570.