Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Führungen und Segenswort

Die Stadtkantorei Stade singt zur Wiedereinweihung (Foto: D. Beneke/Archiv)

Altstadtkiche St. Wilhadi in Stade umfassend renoviert / Großes Fest zur Wiedereinweihung

tp. Stade. Die mittelalterlichen Altstadtkirche St. Wilhadi in Stade wurde für 400.000 Euro umfassend saniert. Den Erfolg der 400.000 Euro teuren Baumaßnahme im Innenraum des Gotteshauses feiert die Gemeinde mit der Wiedereinweihung am Samstag, 2. September.
Hier das Festprogramm:
• 14 Uhr: Gottesdienst zur Einweihung der Kirche und zum Abschluss der ökumenischen Aktion "Worte bewegen" mit Superintendent Dr. Thomas Kück. Die Einweihung nimmt Regionalbischof Dr. Hans Christian Brandy vor. Es singt die Stadtkantorei unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Hauke Ramm.
Zu Beginn des Gottesdienstes wird die Kirche verschlossen sein. Die Gemeinde wartet draußen. Vor der Tür zum Turm wird der Schlüssel vom Bauunternehmer an den Kirchenvorstand und dann an die Küsterin gereicht, die die Tür aufschließt. Dr. Brandy spricht ein Segenswort, bevor alle gemeinsam in die Kirche einziehen.
• 15.30 Uhr: Führungen durch die renovierte Kirche. Es gibt Kuchen und Getränke. Ab 17 Uhr wird gegrillt.
• 16.30 Uhr: gemeinsames Singen mit den Kinderchören
• 17.30 Uhr: Dank- und Grußworte in der Kirche
• 18 Uhr: Abschlussandacht
Erleuchtung dank LED
In die Wilhadi-Kirche wurde moderne LED-Lichttechnik eingebaut. Nun ist das Kirchenschiff bis unter das Gewölbe hell erleuchtet. Dadurch kommen der Altar, das Epitaph und die Kanzel, die u.a. mit neuem Blattgold verziert wurde, besonders zur Geltung.
Weiter standen die Instandsetzung der Wände, Erstellung eines Mehrzweckbereiches für das Kirchencafé und kulturelle Veranstaltungen sowie Installation einer neuen Akustikanlage auf dem Plan.

Spenden für die neue Orgel

Für kommendes Jahr ist die Anschaffung einer zweiten, kleinen Kirchenorgel (Chor-Orgel) für 400.000 Euro das Ziel. Die Gemeinde sammelt fleißig Spenden.