Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Geld für die Nachwuchs-Imker

Die Gewinner Jannick Ratzke (v. li.) und Bastian Oellrich (mit Tochter Luisa) sowie (v. re.) der Kreissparkassen-Vorstandsvorsitzende Ralf-Achim Rotsch, Imker-Ausbilder Hans-Heinrich von Holleuffer-Kypke und Sabine Washof vom BUND

Umweltfonds der Kreissparkasse fördert angehende Bienenzüchter


tp. Landkreis Stade. "Bienen sind Leben": Unter diesem Motto schrieb die Kreissparkasse Stade einen Förderwettbewerb aus. Insgesamt 75 Interessierte bewarben sich. Nun wurden die Gewinner per Losverfahren ermittelt. Bastian Oellrich (37) aus Hollern-Twielenfleth, Jannick Ratzke (15) aus Burweg und die Freie Waldorfschule Apensen erhalten eine Anschubfinanzierung für eigene Imkereien.
Neben der Grundausbildung bekommt jeder Sieger ein Bienenvolk nebst Starter-Ausrüstung. 90 Prozent der Gesamtkosten von jeweils rund 800 Euro stammen aus dem Umweltfonds der Kreissparkasse. Den Rest übernehmen die Preisträger selbst.
Bastian Oellrich will gemeinsam mit seinen Kindern dem Imker-Hobby nachgehen. Die Familie lebt seit einem Jahr im Blüten-Paradies Altes Land.
Jannick Ratzke wurde bereits als kleiner Junge von seinem Opa mit dem Bienen-Virus infiziert. Er will die Immen im Garten seiner Eltern halten.
An der Waldorfschule in Apensen will eine Elterninitative eine Imkerei auf dem Schulhof aufbauen.
• Mit-Initiatorin der Aktion "Bienen sind Leben" ist Sabine Washof vom Umweltverband BUND
• Den Imker-Kursus leitet Hans-Heinrich von Holleufer-Kypke vom Kreis-Imkerverein