Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Glänzende Karossen on Tour: Der Classic Club Niederelbe lädt zur zehnten Oldtimerrallye ein

Wann? 15.07.2017

Wo? Fischmarkt, Fischmarkt, 21682 Stade DE
Die Teilnehmer starten ab 9.01 Uhr am Fischmarkt in Stade Fotos: CCN
Stade: Fischmarkt | Ein spektakuläres Event für alle Freunde historischer und klassischer Automobile: Am Samstag, 15. Juli, lädt der Classic Club Niederelbe (CCN) zur zehnten Oldtimerrallye Niederelbe Classics mit vielen Höhepunkten ein. Eine Besonderheit der Rallye sind die vielen Zuschauerpunkte (siehe Kasten) auf der Strecke. Anlässlich der zehnten Ralley kommt Helge Thomsen, bekannt aus dem Fernseh-Motormagazin "Grip", um die Niederelbe Classics zu moderieren und den Zuschauern die Oldtimer zu erklären.
„Glänzende Karossen, meist blauer Himmel, viele freundliche Gesichter und die alles übertrumpfende Freude am Fahren machen die Niederelbe Classics zu einem herausragenden Ereignis in unserem Landkreis Stade", schwärmt auch Landrat und Schirmherr Michael Roesberg, der an der Rallye auch selber teilnimmt. Die rund 140 Fahrzeuge starten in vier verschiedenen Klassen ab 9 Uhr im Minutentakt am Fischmarkt in Stade, fahren dann über Dollern und, Horneburg und den Lühe-Fähranleger nach Buxtehude. Nach der Mittagspause geht es über Harsefeld und Fredenbeck zurück nach Stade. Je nachdem, in welcher Klasse die Rallyeteilnehmer unterwegs sind, warten kniffelige Aufgaben auf sie. "Zuschauer sollten an den Haltepunkten keinesfalls den Beifahrer ansprechen", sagt Ralf Bugenhagen, der die Veranstaltung gemeinsam mit Claus Bredehöft mit seit vielen Monaten akribisch vorbereitet. Als Sportleiter weiß er bereits, mit welchen Herausforderungen sich die Beifahrer beschäftigen werden. Unter anderem müssen Karten mit chinesischen Zeichen entschlüsselt werden, Entfernungen ausgemessen und Zeiten auf die Sekunde genau geplant werden. Die Piloten können an den Zuschauerpunkten meist entspannt Fragen beantworten, sind aber während der Fahrt ebenso gefordert. "Die Oldtimer haben keine Servolenkung und haben einen Wendekreis wie ein LKW", so Bugenhagen. "Mal eben auf einem Feldweg zu wenden, wenn man sich verfahren hat, ist nahezu unmöglich."

An diesen Standorten können sich Zuschauer die prachtvollen Oldtimer ausführlich anschauen:
Stade: Vorstart, Media Markt, 8.36 bis 10.50 Uhr
Stade: Start, Fischmarkt, 9.01 bis 11.15 Uhr
Dollern: Wohlfühlhaus Mohr, 9.40 bis 12 Uhr
Horneburg: Burggraben, 10 bis 12.20 Uhr
Lühe: Fähranleger, 10.30 bis 12.50 Uhr
Buxtehude: Unilever, Mittagspause, 12 bis 15.20 Uhr
Buxtehude: Rathaus (Restart), 13.10 bis 15.30 Uhr
Harsefeld: Küs & Tax, 14.20 bis 16.40 Uhr
Harsefeld: Marktstraße, 14.30 bis 16.50 Uhr
Fredenbeck: Edeka Euhus, 15.30 bis 17.50
Stade: Ziel Fischmarkt, 16.20 bis 18.40 Uhr
Stade: Ziellokal, Ottenbeck, Firma Hasselbrink, Klarenstrecker Damm 12, ab 16.40 Uhr