Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Götze kann gerne mal mit uns trainieren"

Jubeln haben die Spielerinnen der Fußballdamen-Mannschaft des SSV Hagen bereits drauf
at. Stade. Deutschland ist im WM-Fieber: Die Fußballnationalmannschaft tritt am Samstag gegen Ghana an. Das Auftaktspiel am Montag gegen Portugal haben die Fußballer mit vier zu null gewonnen. Am lautesten dürften wohl die Spielerinnen der neuen Damen-Fußballmannschaft in Stade-Hagen gejubelt haben. Sie nahmen sich ein Beispiel an den Jungs und kicken seit einem halben Jahr im SSV-Hagen. In der nächsten Saison spielen sie sogar in der ersten Kreisklasse. An Selbstbewusstsein mangelt es den 23 aktiven Spielerinnen nicht: "Die Jungs können gerne mal bei uns vorbei schauen, dann können sie auch noch was von uns lernen", sagen die Mädels mit einem Lachen. Kennen gelernt haben sich die meisten über ihre fußballspielenden Partner, die kicken ebenfalls beim SSV Hagen. Ein Freundschaftsspiel Mann gegen Frau wird es aber nicht geben, sagen die Spielerinnen, die alle aus dem Landkreis Stade kommen. Ob Deutschland die WM gewinnt, darüber herrscht geteilte Meinungen: einige tippen auf Brasilien, andere auf Deutschland.
Einigkeit herrscht dabei bei ihren Lieblingsspielern: Mario Götze, Meust Özil, Lukas Podolski und Sebastian Schweinsteiger gehören dazu. Was fasziniert die Damen am meisten? "Ihr Aussehen. Was sonst?", kommt als Antwort. "Und ihr Talent", schieben sie noch hinterher.
Trainiert werden die Fußballerinen von Christian Troost, Dennis Groß und Dennis Eindorf. Das Trio ist hoch motiviert, aus den erfahrenen Spielerinnen und den Anfängern ein gutes Team zu bilden. Und das sieht schon gut aus: Beim Training dribbeln und passen die Spielerinnen wie die Profis. Und die Jubelpose haben sie auch schon geübt.

• Das Training ist jeden Montag und Mittwoch, ab 19 Uhr, auf dem Sportplatz in Stade-Hagen.