Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hansestadt Stade richtet neue Kita ein

Die Kinder können jetzt das Treiben auf dem KBS-Gelände täglich beobachten (Foto: Hansestadt Stade)
bc. Stade. Kinderbetreuung ist Pflichtprogramm für die Kommunen. In Stade sind die Plätze in den Kindertagesstätten fast vollständig belegt. Damit die Hansestadt der steigenden Nachfrage Herr wird, hat sie jetzt in den Räumlichkeiten der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) in der Harschenflether Vorstadt eine Übergangslösung geschaffen.

„Um auch unterjährig Betreuungsplätze anzubieten, haben wir die Kita ‚Auf der Koppel‘ kurzfristig hergerichtet“, sagt Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber und erläutert: „Es sind 15 Krippen- und 25 Elementarplätze für den Ganztag entstanden.“

Matthias Riepe, Leiter des städtischen Bauhofs, ergänzt mit einem Lächeln: „Wir freuen uns schon mächtig auf die großen Augen der Lütten und die platt gedrückten Nasen an den Fensterscheiben, wenn die Fahrzeuge ein- und ausfahren und unser Tun von den größeren Kindern fachmännisch kommentiert wird.“

Die Mannschaft der KBS hat in dieser Hinsicht schon reichlich Vorerfahrung. Im Zeitraum von Juli 2013 bis Januar 2014 war die Kita Freiburger Straße zu Gast bei der KBS, da das Dach der Jugendfreizeitstätte saniert werden musste.

Insgesamt verfügt Stade nun über 27 Kita-Einrichtungen im Stadtgebiet.

• Die Anmeldungen für die Kita „Auf der Koppel“ erfolgen direkt bei Leiterin Tina Schmidt unter Tel. 04141-401380 oder über das Familienservicebüro der Hansestadt Stade, Tel. 04141-401588 oder 04141-401585.