Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Im Luftschiff zum Auftritt

Wann? 03.05.2014 bis 04.05.2014

Wo? Festung Grauerort, Schanzenstraße 5, 21683 Stade DE
Michael Deutschmann spielt als Michael Dunkelfels die Nyckelharpa
Stade: Festung Grauerort | at. Stade. Michael Deutschmann (Foto) und die anderen Bandmitglieder von "Drachenblut" schweben zu ihren Auftritten: Die sechs Musiker stellen sich vor, in einem Luftschiff zu ihren Konzerten zu fliegen. Die Künstler haben sich dem Steampunk verschrieben und leben in einer Fantasie-Welt. Die Mitglieder der Band "Drachenblut" stecken gerade mitten in den Vorbereitungen: Sie organisieren das größte Steampunk-Festival in Deutschland - das "Aethercircus". "Es kommen Bands aus ganz Europa", sagt Michael Deutschmann. Er spielt in der Band eine Nyckelharpa - das schwedische Streichinstrument war, um die Jahrhundertwende stark verbreitet. Wie die Nyckelharpa richtig gespielt wird, ist nicht überliefert. "Ich gucke mir das Streichen der Saiten auch von anderen Musikern ab", sagt Deutschmann. Sein Instrument repariert er teilweise selber, weil es kaum Ersatzteile gibt.
Deutschmann musiziert unter dem Pseudonym, sondern als Michael Dunkelfels, das ist die Kunstfigur, die er sich erschaffen hat. Michael Deutschmann verkörpert einen Adligen, der auf einer Dampflok arbeitet - mit Hut, einer blau schimmernden Weste und einer extravaganten Brille. Alles Elemente des Steampunk. "Irgendwie albern", sagt der 30-Jährige als seine Klamotten anzieht und verschmitzt lacht. Die Kleidung und dazugehörigen Accessoires stellen die Bandmitglieder selber her. Sie versuchen "den Charme des Dampfzeitalters" in ihren Kostümen und Figuren darzustellen. "Jeder ist frei ist in seiner Fantasie", sagt der Erzieher. "Man sucht sich eine Figur aus in den 1920er und 30er Jahren und überlegt, wie sie in der heutigen Zeit aussehen und was sie für Dinge bei sich haben würde."
Wichtigstes Accessoire bei allen Steampunkern: eine Taschenuhr. Da in den fiktiven Steampunk-Welten Armbanduhren häufig nicht existierten, griffen die Anhänger zu dieser Alternative. Daneben sind Schutzbrillen ein häufiger Bestandteil von Steampunk-Kostümen. Sie werden zu unterschiedlichen Zwecken verwendet: als Schutz während einer Zeitreise, vor Funken beim Erfinden, fliegendem Ungeziefer beim Steuern von Luftschiffen oder um die Sehkraft zu verbessern. Weitere wichtige Accessoires sind Werkzeuge sowie Maschinen oder Waffen.
Die Bandmitglieder von "Drachenblut" musizieren nicht nur, sondern haben auch ein Hörspiel aufgenommen, dazu gibt's ein Buch und ein Comic ist in Arbeit.
Mit ihrem Hobby verdienen die Musiker kein Geld, aber "unser Hobby läuft so gut, dass es Betreuung braucht", sagt Deutschmann.
Das Festival findet am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Mai, in der Festung Grauerort in Bützleth-Abbenfleth statt. Neben Musik gibt es Kunst und Workshops. Die Karten kosten am Samstag 18 und am Sonntag 10 Euro. Das Wochenendticket für 22 Euro gibt es nur im Vorverkauf.
Weitere Informationen gibt es unter www.aethercircus.com