Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jobmesse der Realschule Camper Höhe

Großer Andrang bei den Infoständen der ausstellenden Firmen
am. Stade. Wer weiß, was er werden will, findet hier den richtigen Ansprechpartner. Wer noch keine feste Vorstellung von seinem zukünftigen Berufsleben hat, der kann sich hier informieren und inspirieren lassen: Bei der Jobmesse in der Realschule Camper Höhe, die in diesem Jahr zum sechsten Mal veranstaltet wird, stehen Schülern Ansprechpartner von Betrieben und Institutionen zur Verfügung. Ob Polizist, Chemielaborant oder Landschaftsgärtner, die Schüler hatten die Möglichkeit im direkten Gespräch herausfinden, ob der Beruf zu ihnen passt.
Organisiert haben die Messe, wie jedes Jahr, die Schüler der Realschule. Sie haben die Firmen und sowie Schüler der Hauptschule Thuner Straße, des Vincent-Lübeck-Gymnasiums und der Stader Privatschule eingeladen. Insgesamt 1000 Schüler besuchten im Laufe des Tages die Messe.
Sie alle erhielten die Möglichkeit, sich über die 38 Firmen und ihre Jobperspektiven zu erkundigen. "Es ist schön zu sehen", sagte Lehrer und Mitveranstalter Günther Kulla, "viele der Auszubildenden, die heute hier Firmen repräsentieren, sind ehemalige Schüler und haben ihren Ausbildungsplatz über die Jobmesse gefunden." Der Erfolg spricht für sich: "Bei den Messen in den vergangenen fünf Jahren haben insgesamt 105 Schüler einen Praktikumsplatz und 45 Schüler einen Ausbildungsplatz gefunden." Und auch dieses Jahr knüpfen die Schüler wieder Kontakte. Marie David aus der 9b der Realschule hat sich über unterschiedliche Berufe erkundigt. "Ich habe die Chance auf einen Praktikumsplatz bei einer Heizungs- und Sanitär Firma", sagt sie, "aber die Polizei finde ich auch sehr interessant."