Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Johanniter: Rocker-Retter beim Deichbrand-Festival

Die Helfer leisten Sanitätsdienst (Foto: Johanniter)
bc. Stade. "Ihr rockt. Wir retten" - unter diesem Motto reisen die Johanniter aus dem Ortsverband Stade zum Deichbrand-Festival nach Nordholz (Cuxhaven). Die 35 Ehrenamtlichen werden dort vom heutigen Mittwoch bis Montag gemeinsam mit insgesamt 400 Johannitern aus ganz Deutschland Sanitätsdienst leisten und die gesamten Helfer versorgen.

"Eine unserer Aufgabe ist es, unsere Einsatzkräfte rund um die Uhr zu versorgen", sagt Matthias Jung, Leiter des Küchenzuges der Johanniter Stade. "Gutes Essen hebt die Stimmung bei den Einsatzkräften, auch wenn es mal anstrengend wird."

Und deshalb gibt's auch mal ein Drei-Gänge-Menü vom Feldkochherd. "Auch wenn wir mobil kochen, bieten wir unseren Helfern eine ausgewogene Ernährung. Denn bei einem so langen Einsatz, müssen die bei Kräften bleiben", sagt Jung. Unterstützung erhält der Johanniter-Küchenzug Stade aus dem Johanniter-Verband Weser-Ems und aus Harburg.

Während des Festivals sind die Johanniter in einer Turnhalle untergebracht, geschlafen wird auf Feldbetten. Für die Verpflegung sorgen Verpflegungseinheiten der Johanniter. Auf dem Festivalgelände werden sechs Unfall-Hilfsstellen von den Johannitern eingerichtet. Der Gesamteinsatz wird im Schichtbetrieb durchgeführt.