Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jubiläum mit Tüchertanz in Bützfleth

Show-Einlage der Jüngsten: Ein kleiner grüner Drache schlüpft aus dem Ei

50 Jahre Kindertagesstätte: Millionenbau war eine Sensation

tp. Bützfleth. Seit 50 Jahren gibt es die Kindertagesstätte in Bützfleth. Das goldene Jubiläum feierten die 126 Mädchen und Jungen, die die städtische Einrichtung besuchen, am vergangenen Freitag mit Eltern, Erzieherinnen und Gästen aus Politik und Verwaltung in der Dorfgemeinschaftsanlage, in die die Kita integriert ist.

Ein halbes Jahrhundert Kita - das bedeute auch 100.000 Stunden Kinderlachen und Tränen trocknen, sich streiten, vertragen und Grenzen erfahren, fasste Kita-Leiterin Susann Köncke in ihrer Begrüßungsrede zusammen. Die Mädchen und Jungen gestalteten das Festprogramm aktiv mit und begeisterten das Publikum mit einem Tüchertanz und einem Drachentanz mit vielen Show-Elementen.

Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber lobte die Vorzüge der von Kindern verschiedenster Herkunft besuchten Multi-Kulti-Kita mit ihrem Sprachförder-Angebot im Alltag. Mit seinen Bewegungswochen und dem großen Erlebnisspielplatz biete dieser besondere „Garten“ den Kindern besten Nährboden zum Wachsen und Gedeihen.

Ortsbürgermeister Sönke Hartlef gab einen unterhaltsamen Rückblick auf die bauliche Geschichte des Dorfgemeinschaftshauses, das 1965 auf dem Gelände des ehemaligen Pfarrhauses errichtet und 1980 erweitert wurde. Der eine Millionen D-Mark teure Neubau war seinerzeit eine Sensation. Zur Einweihung war Polit-Prominenz aus dem gesamten Bundesgebiet zu Gast. Sönke Hartlef ist der Einrichtung übrigens auch persönlich eng verbunden: Er gehörte zur ersten Kindergartengruppe, was er mit einem privaten Sandkastenfoto in Schwarzweiß belegte.