Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Junger Straßenkünstler "in seiner eigenen Welt"

Waldorfschüler Jakob Petersen konzentriert sich voll auf sein Gemälde

Aktionsmalerei auf dem Pferdemarkt: "Music for 18 Musicians" inspirierte

tp. Stade. Mit einer spektakulären Freiluft-Kunstaktion erregte jetzt der Waldorfschüler Jakob Petersen (18) die Aufmerksamkeit der Passanten in der Innenstadt von Stade. Im Rahmen des Abiturthemas "Kunst im öffentlichen Raum" imponierte er mit abstrakter Malerei.

Völlig versunken in Musik aus dem Kopfhörer, malte Jakob ein Bild aus Kreisen und Zeichen. Während er - auf dem Pflaster des Pferdemarktes kniend und zum Rhythmus der Musik schaukelnd - die Stifte über den großformatigen Bogen Papier gleiten ließ, schauten ihm immer wieder neugierige Fußgänger über die Schultern.

"Ich wollte mit dieser Aktion zeigen, dass jeder Mensch, wenn er Musik hört, bei bestimmten Tönen, Intervallen und Songs bestimmte Gefühle in seiner eigenen Welt empfindet", sagt der angehende Abiturient. Das Musikstück, das Jakob beim Malen hörte, ist 54 Minuten lang und heißt "Music for 18 Musicians" von Steve Reich.