Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Junges Blut regiert in Stade-Hagen

Die neuen Würdenträger in Stade-Hagen.
Enrico Troost (25) ist neuer Schützenkönig

at. Stade-Hagen. "Never change a winning Team" - Verändere kein Gewinnerteam. Dieses Motto können sich die neuen Würdenträger in Stade-Hagen auf die Fahne schreiben. Denn viele Würdenträger aus dem vergangenen Jahr gehören auch in diesem Jahr zum Königshaus. Enrico Troost (25) ist ihr neuer König, er war zuvor nicht im Hofstaat. Ihm zur Seite steht seine Freundin Laura Vogt (21) als Königin.
"Ich freue mich sehr", sagte Enrico Troost nach der Proklamation. Er lebt in Hagen und arbeitet in Stade bei Airbus als Strukturmechaniker. Seit vier Jahren gehört er wieder zum Schützenverein. Troost war bereits als Kind und Jugendlicher im Verein, war dann aber ausgetreten. 1998 war er Kinderprinz. "Es war schon immer mein Kindheitstraum, auch Schützenkönig zu werden", sagte der 25-Jährige. Deswegen brauchten ihn seine Schützenbrüder auch nicht lange zu überreden, bis er auf die Königsscheibe schoss. "Wir freuen uns sehr, dass wir ein so junges Königshaus haben", sagte Vereinspräsident Hans Block nach der Proklamation.
Das kommt nicht von ungefähr: Der Verein hat bereits vor einigen Jahren gezielt nach jungen Vereinsmitgliedern gesucht und gefördert. Dazu gehört auch, dass der König unter anderem finanziell vom Verein unterstützt wird.
Die Schützen in Hagen sind mit dem Verlauf ihres Festes sehr zufrieden. Das Wochenende bot ein buntes Programm und spannende Wettkämpfen auf dem Schießstand. Zu Besuch waren unter anderem die Schützenvereine aus Stade, Wiepenkathen und Bützfleth. Das Königsfrühstück am Sonntag war sehr gut besucht.
Einen Wehrmutstropfen gab es dennoch: Vereinspräsident Hans Block verabschiedete sich von den Mitgliedern. Er gibt sein Amt aus persönlichen Gründen auf. "Ich werde meine Zeit als Präsident in guter Erinnerung behalten", sagte er zum Abschluss. Die Mitglieder verabschiedeten sich mit lang anhaltendem Applaus.