Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kapitän Sven Fischer bietet Erlebnisse auf der Elbe

Die "Nordstern" wird ab April 2014 am Wochenende zwischen Stade und Hamburg pendeln (Foto: oh)
(lt). Die Elbe gehört zum Alten Land dazu und zieht Einheimische und Touristen gleichermaßen an. Doch während im Hamburger Hafen diverse Fahrgastschiffe ihre Runden drehen, wird das touristische Potenzial der Elbe im Raum Stade bislang so gut wie gar nicht ausgeschöpft. Das soll sich im kommenden Jahr ändern.
Kapitän Sven Fischer aus Estebrügge wird freitags, samstags und sonntags einen Pendelverkehr mit zwei Fahrgastschiffen zwischen Stade und Hamburg einrichten sowie Chartertouren und verschiedene Events auf der Elbe anbieten.
"Wir wollen unseren Gästen tolle Erlebnisse auf dem Wasser ermöglichen", sagt Fischer, der gerade die "Personenschifffahrtsgesellschaft Brunsbüttel" mit den Schiffen "Germania" und "Nordstern" und insgesamt zehn Angestellten aus dem Servicebereich übernommen hat.
Die Idee, einen Fahrgastschiffsbetrieb zwischen Stade und Hamburg einzurichten, hatte er bereits vor zwei Jahren. Seit rund einem Jahr ist Fischer in engem Kontakt mit der Stade Tourismus GmbH, die seine Pläne begrüßt und auch die Tickets mit vermarktet.
"Die Nachfrage ist schon jetzt riesig", sagt Fischer. Er ist froh, dass er zusätzliche Unterstützung von seiner Frau Britta und seiner Tochter Nicola bekommt, die auf den Schiffen im Service mit anpacken werden. Sven Fischer selber hat 17 Jahre lang auf Fahrgastschiffen im Hamburger Hafen sowie auf dem Elbe City Jet gearbeitet. Aufgewachsen ist er in einer Reederfamilie.
Die "Nordstern" ist 42,5 Meter lang und bietet Platz für bis zu 300 Personen. Das Schiff ist komplett barrierefrei, hat einen eigenen Koch sowie einen professionellen Barkeeper an Bord. Die "Germania" ist 36 Meter lang, bietet Platz für bis zu 200 Personen und soll überwiegend für Charterfahrten genutzt werden.
Mit der „Nordstern“ fährt Fischer an zwei Tagen die Woche im Linienverkehr zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven und ab Freitag, 11. April, freitags, samstags und sonntags ab 9 Uhr und 14 Uhr vom Anleger Stadersand über den Lüheanleger zum Fischmarkt in Hamburg. Rückfahrt: jeweils um 11 und 16 Uhr. Die Fahrzeit liegt zwischen anderthalb und zwei Stunden.
"Dieses Angebot ist eine Bereicherung für unsere Region", sagt Egon Ahrens von der Stade Tourismus GmbH.
An zwei Tagen der offenen Tür am Samstag und Sonntag, 1. und 2. März 2014, können Besucher sich im Stader Hafen auf den Schiffen umschauen. Den Auftakt des neuen Angebots auf der Elbe bildet eine Krimi-Dinner-Fahrt am Freitag. 7. März 2014.
Nähere Infos und Buchung unter www.elberlebnis.de