Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kein Schützenkönig in Hammah

Hofstaat ohne König: Wilfried Seba und Silke Peter (hinten Mitte) schwingen als Kaiser und Kaiserin das Zepter in Hammah

Schwache Beteiligung bei Schießwettkempf / Kaiserpaar als Vertretung

tp. Hammah. Lange Gesichter gab es bei der Proklamation am vergangenen Sonntag beim Schützenfest im Geest-Ort Hammah: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte steht den aktuell 230 Mitgliedern ein Jahr ohne König und Königin bevor. Auch gibt es in Hammah dieses Mal keine Jungschützenmajestäten. Repräsentative Aufgaben des Königspaares wird in den kommenden zwölf Monate stellvertretend das Kaiserpaar Wilfried Seba (55) und Silke Peter (43) übernehmen.
Die Beteiligung an den Schießwettbewerben um den Königstitel sei von Jahr zu Jahr leider immer schwächer geworden, sagt Hammahs Schießsportleiter Thomas Michaelis. "Und wir wollten auch nicht hinterherbetteln, nur damit jemand auf die Königsscheibe hält."
Nun stehen die Sieger des Kaiserschießens, an dem alle ehemaligen Jungschützenmajestäten teilnehmen, an der Spitze des Hammaher Hofstaates. Wilfried Seba, Tankstellenbetreiber, und Silke Peter, Verkäuferin, sind beide seit vielen Jahren im Verein und leidenschaftliche Schützen, die sich mit dem Vereinsleben stark verbunden fühlen: "Wir machen das", sagt Wilfried Seba.
Weitere Mitglieder des Hofstaats 2013: Kinderkönig Luca Holst, Prinzenpaar Dario Matthe und Luna Gooßen, Bester Mann Volker Knop und Bester Wehrmann Bernd Gooßen.