Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Keine Ausschreitungen in der "Solemio"-Sauna

tp. Stade. In den Sauna-Betrieb des Bades "Solemio" in Stade ist Ruhe eingekehrt. Nachdem das WOCHENBLATT im Herbst über wiederholte Ausschreitungen einer "Rüpel-Bande" aus jungen Männern berichtete, die sich während der monatlichen "langen Sauna-Nächte" mit selbst mitgebrachten Spirituosen betranken und Mitarbeiterinnen sowie Gäste belästigten, gab es keine derartigen Vorfälle mehr. "Bei den vergangenen beiden Sauna-Nächten Anfang Dezember und Anfang Januar brauchten wir nicht einzuschreiten", sagt der zuständige Chef der Stader Bädergesellschaft, Christoph Born (49).