Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kinder feiern "ihren" Schutzbund in Stade

Die Chorgemeinschaft der Grundschule Altkloster unterhielt das Publikum mit Gesangseinlagen (Foto: Kinderschutzbund Stade)

Gelungener Festakt und Kinderspaß zum Jubiläum des Kinderschutzbunds Stade


sb. Stade. Mit einer Feierstunde im Stader Rathaus und einem Kinderfest in der Jugendfreizeitstätte "Alter Schlachthof" feierte der Kinderschutzbund Kreisverband Stade am vergangenen Wochenende sein 25-jähriges Bestehen. Der Vorsitzende Dr. Henning Kehrberg begrüßte rund 120 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Schulen, Verbänden sowie Freunde und Mitglieder. In seiner Ansprache verwies er sowohl auf die Erfolge der Arbeit des Kinderschutzbundes als auch auf neue Herausforderungen, u.a. im Hinblick auf die derzeitige Migrationsbewegung.
Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber erinnerte in ihrem Grußwort daran, dass schon die Gründungsversammlung des Kinderschutzbunds im Stader Rathaus stattgefunden habe. Landrat Michael Roesberg hob in seiner Rede einige Projekte gesondert hervor, die als gelungene Beispiele für eine gute Kooperation zwischen dem Kinderschutzbund und öffentlichen Einrichtungen, hier besonders der Jugendämter, gelten.
Am Nachmittag durften dann die Kinder feiern. Rund 300 Mädchen und Jungen fanden sich um "Alten Schlachthof" zu einem bunten Fest ein. "Die Kinder hatten viel Spaß und sind sehr liebevoll miteinander umgegangen", freut sich Dr. Henning Kehrberg.