Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kinderbücher sind gefragt

Stader Stadtbibliothek freut sich über knapp 470.000 Ausleihen

lt. Stade. Auf ein erfolgreiches Jahr 2012 blickt Wilfried Weiß, Leiter der Stader Stadtbibliothek, zurück. Insgesamt wurden 120.116 Besucher, 466.584 Ausleihen und mehr als 400.000 Klicks auf dem Online-Katalog registriert.
Im bundesweiten Vergleich öffentlicher Bibliotheken in Städten bis 50.000 Einwohner landet die Stader Bibliothek auf Platz acht in Bezug auf die Ausleihzahlen. Und das, obwohl die Stader Einrichtung nur sieben Mitarbeiter hat. In anderen Bibliotheken lägen die Mitarbeiterzahlen dagegen im zweistelligen Bereich, so Weiß, der nichts gegen mehr Personal hätte.
Angestiegen sind die Ausleihzahlen 2012 insbesondere im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur. 113.238 Entleihungen verzeichnete die Stader Bibliothek 2011, im vergangenen Jahr waren es 120.833. Zu beobachten sei, dass immer mehr Bücher für Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren ausgeliehen werden, so Weiß.
Beliebt bei den Erwachsenen sind nach wie vor Hörbücher, Literatur rund um Garten, Kochen, Nähen, Spiel und Sport sowie medizinische und psychologische Ratgeber. 2012 wurden 65.000 Romane und 75.000 Sachbücher ausgeliehen.
2013 setzt die Stadtbibliothek auf neue Medien. So werden Konsolenspiele ins Sortiment aufgenommen. Ab Juni soll es zunächst 150 Spiele für Nintendo DS, Wii U und Play Station 3 geben.
Von elektronischen Büchern wollen Weiß und sein Team aber vorerst die Finger lassen. Hier gehe die Kosten-Nutzen-Rechnung noch nicht auf, so der Bibliotheksleiter.
Viele Nutzer bestellen Bücher inzwischen via Internet vor oder verlängern ihre Ausleihen von zuhause aus, so Weiß. Etwa 30 Prozent der Nutzer kommen aus dem Landkreis Stade