Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kleine Artisten schwerelos

Alina (14), Fiona (14), Ida (8) Vanessa (9) und Elin (8) haben das Laufen auf dem Ball perfektioniert
Erste Aufführung des Kinderzirkus "No Gravity"

am. Stade-Ottenbeck. Nach einer kurzen Besprechung wissen alle, was sie zu tun haben: Die Kinder nehmen sich Tücher, Einrad oder große Bälle und fangen mit ihren Übungen an. Schließlich soll der Zirkus "No Gravity" - auf deutsch "keine Schwerkraft" - vom VFL Stade schon in Kürze seinen ersten Auftritt haben. Am Sonntag, 5. Juni, um 15.30 Uhr, zeigen die kleinen Artisten und Akrobaten beim bunten Dinner in Ottenbeck, was sie gelernt haben.
Seit einem Jahr treffen sie sich jeden Freitag, um 15.30 Uhr in der Turnhalle der Förderschule Ottenbeck. Nach dem sich der vorherige Zirkus aufgelöst hatte, gab es mit der Gründung des neuen Projektes für die Kinder endlich wieder eine Möglichkeit, die Manege zu erobern. "Ich bin dabei, weil wir Sachen machen, die es in keiner anderen Sportart gibt, wie die Übungen auf dem Trapez oder auf den Bällen", sagt Fiona (11).
Und das, was die Kinder beim Training auf die Bühne bringen, kann sich sehen lassen. "Bei vielen der artistischen Disziplinen bedarf es Mut und Selbstvertrauen und das haben sich die Kinder erarbeitet", sagt Trainer und Zirkuspädagoge Michael Sandfort.
Er will das Zirkusprojekt in Stade weiter ausbauen und eine "Nachwuchs-Gruppe" etablieren. Alle Interessierten können gerne reinschnuppern.
• Weitere Infos unter Tel. 0170 - 7773973