Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Klettern, malen, ausprobieren: Spaß im Sonnenschein beim Kindertag in Stade

Tausende große und kleine Besucher kamen zum Kindertag auf den Platz "Am Sande"

Tausende Gäste bei Stader Kindertag


ab. Stade. Über ein rundum gelungenes Fest freute sich Nicole Werk von "Stade aktuell": Knapp 4.000 große und kleine Besucher waren am Samstag nach Stade auf den Platz "Am Sande" zum Stader Kindertag gekommen und genossen die zahlreichen Angebote.

"Heute morgen hatte ich noch große Bedenken wegen des Wetters", verriet Nicole Werk, die bereits zum fünften Mal das Fest organisierte. "Doch seit Mittag zeigt sich die Sonne." Tatsächlich waren die ersten Besucher bereits um 10 Uhr da, erzählte Werk, obwohl es offiziell erst um elf Uhr losging. "Es gibt in jedem Jahr immer wieder neue Angebote, wie beispielsweise dieses Jahr den Klettergarten. Der Wechsel zwischen den Ausstellern, bei denen die Kinder mal selbst aktiv werden müssen und mal einfach nur zuschauen, ist ideal." Sie sei auf Eltern getroffen, die dreieinhalb Stunden auf dem Fest verbracht hätten, obwohl sie nur eine Stunde bleiben wollten. "Die Eltern waren begeistert, die Kinder auch - das freut mich sehr", sagte Nicole Werk.

Wer sich mit Farbe vergnügen wollte, konnte dabei helfen, ein Taxi zu bemalen, eine Möglichkeit, sich anschließend zu "erfrischen", bot die Wasserbaustelle, an der sich auch die Zwillinge Ella und Taale aus Horneburg vergnügten.

Am Stand von Meike Lühs vom Herzapfelhof aus dem Alten Land blieben ebenfalls viele Menschen stehen. "Man kommt hier sehr gut mit den Eltern ins Gespräch", stellte sie fest. Sie gab Auskunft über Apfelsorten und Anbau und informierte die Besucher über den anstehenden "Tag des offenen Hofes" am kommenden Wochenende im Alten Land. Nebenan gaben Angela Gottschalk und Tochter Linda märchenhafte Einblicke in den Kostümverleih Kostümwerk Stade.