Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Konstante Besucherzahlen im Fort

Der neue Vorstand (v. li.): Gerhard von Holt, Heinz-Joachim Mohr, Alfred Behr, Barbara Leder, Hans-Hermann Ott, Peter Schneidereit und Kerstin Hedtke (Foto: oh)

Förderverein Festung Grauerort mit neuen Vorstandsmitgliedern


tp. Stade. Die Anzahl der Besucher im preußischen Fort Grauerort in Stade-Abbenfleth blieb im Jahr 2012 im Vergleich zu den Vorjahren mit ca. 18.000 Personen konstant. An 225 Führungen nahmen ca. 6.000 Personen teil. Die Großveranstaltungen wurden von 9.000 Personen, Privatveranstaltungen von weiteren 4.000 Gästen besucht. Das berichtete der Vorsitzende des Fördervereins Festung Grauerort, Hans-Hermann Ott, kürzlich bei einer Mitgliederversammlung. Zudem Wählte der Verein neue Vorstandsmitglieder.
Viel Arbeit investierten die Ehrenamtlichen 2012 in die Schaffung neuer Parkplätze. Für dieses Jahr haben sich die Vereinsmitglieder die Verbesserung der Einnahme-Situation sowie die Aufnahme der historischen Druckerei aus dem geschlossenen Technik- und Verkehrsmuseums Stade zum Ziel gesetzt. Außerdem sollen Probleme mit Tropfwasser in den Gewölben behoben werden.
Neu an der Vereinsspitze sind Hans-Joachim Mohr als Stellvertretender Vorsitzender, die Beiräte Barbara Leder und Peter Schneiderei sowie als weitere Vorstandsmitglieder Alfred Behr und Kerstin Hetke.