Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kunst hat viele Gesichter: Vorzeige-Graffito an der "Legal Wall" in Stade

Unter der Brücke: Horror-Motiv, das dem "Gollum" aus der Saga "Der Herr der Ringe" ähnelt (Foto: tp)

Auch Brückenpfeiler und Gehwege bunt lackiert

tp. Stade. Die "Legal Wall" unter der Hansebrücke in Stade ist Norddeutschlands wohl größte öffentliche Fläche für Sprayer-Kunst. Knapp ein Jahr nach der Freigabe der Mauer ist die "Legal Wall" längst mehrfach übersprüht worden - und sie wechselt weiter ihr Gesicht: Mit einem filigranen Horror-Motiv, das dem "Gollum" aus der Saga "Der Herr der Ringe" ähnelt, beeindruckt derzeit ein unbekannter Künstler die Passanten.

Das von der Stader SPD und den Jusos angeschobene Kreativ-Projekt hat auch seine Schattenseiten: Nicht nur die Mauer, sondern auch Brückenpfeiler und Gehwege sind über und über bunt lackiert. Und das ist verboten.