Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kurzer Rock wirkt: "Plötzlich gucken mir die Männer hinterher"

Fridolin String (Mitte) mit seinen Mitschülerinnen (vorne v. li.) Fenja Feltrup und Lea Wölfel sowie (hi. v. li.) Deike Heins und Paulina Dethloff

Geschlechtertausch in der Motto-Woche der Berufsbildenden Schulen in Stade

tp. Stade. Der schwarze Spitzensaum des kurzen Rocks umspielt verrucht das schlanke Bein, das rotbraune Haar glänzt in der Frühlingssonne, "und plötzlich gucken mir die Männer hinterher": Fridolin String (20) weiß jetzt, welche modischen Register Frauen ziehen müssen, um bei den Kerlen zu punkten.

Wertvolle Eindrücke aus Frauenperspektive sammelte der angehende Abiturient am Aktionstag "Geschlechtertausch" der Berufsbildenden Schulen in Stade. Die Schule führte jetzt wieder ihre traditionelle Motto-Woche, die jährlich kurz vor den Abitur-Klausurenphase stattfindet.

Beim Bummel in der Mittagspause durch die Altstadt begleiteten ihn seine Mitschülerinnen (vorne v. li.) Fenja Feltrup (19) und Lea Wölfel (19) sowie (hi. v. li.) Deike Heins (18) und Paulina Dethloff (19). Die jungen Frauen hatten sich Vollbärte aufgemalt und trugen Holzfällerhemden ihrer Väter. Die Reaktionen der Frauenwelt auf das kernige Outfit war eher gedämpft.