Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Leerstände in Stade: Suche nach einer langfristigen Lösung

Vermieter Ergün Yildiz hat bisher keinen passenden Mieter gefunden (Foto: bc)
bc. Stade. Dieser Leerstand in der Stader Altstadt dürfte selbst unaufmerksamen Passanten seit Langem aufgefallen sein. Das neue Geschäftshaus des bekannten Stader Investors Ergün Yildiz (Burger King) an der Hökerstraße steht seit seiner Fertigstellung Anfang 2016 leer. Warum passiert hier nichts? Das WOCHENBLATT erreichte Yildiz am Telefon.
Der Unternehmer lässt sich bei der Vermarktung nicht hetzen. „Wir haben klare Vorstellungen, aber wir suchen nach einem langfristigen Mietpartner, um unseren Beitrag für eine attraktive Fußgängerzone zu leisten. Ich hätte gerne sofort vermietet, aber Qualität stehe vor Quantität. Wir wollen keine ständigen Wechsel“, so Yildiz.
Es gebe immer mal wieder Anfragen, aber bisher sei nicht das richtige Angebot dabei gewesen. Für Gastronomie sei die Ladenfläche von 200 Quadratmetern nicht ausgelegt. „Ich stelle mir den klassischen Einzelhandel vor“, so Yildiz. Zum Beispiel eine Buchhandlung oder eine Modeboutique.
Gerüchten, seine Mietforderungen seien zu hoch, tritt er entschieden entgegen. „Wir stellen uns eine Kaltmiete von 20 bis 25 Euro pro Quadratmeter hoch. Das ist in dieser Lage üblich.“ Wie berichtet, wurde die Ladenfläche vor ca. einem Jahr noch für 30 Euro im Internet angeboten.
Die Wohnungen im Obergeschoss seien dagegen bereits komplett vermietet, ebenso wie die Büros im ersten Obergeschoss. Nur noch eine Fläche stehe leer.