Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Mauer-Taktik zum Weltmeister-Titel!

Maurer-Geselle Marco Bauschke holt sich das WM-Rüstzeug in Stade (Foto: HWK)
bc. Stade. Vergangenes Jahr triumphierten die deutschen Fußballer in Brasilien mit begeisterndem Angriffsspektakel, in diesem Jahr will es der 21-jährige Marco Bauschke den berühmten Kickern gleichtun. Seine Taktik sieht aber anders: Er will mauern! Mit Mauer-Taktik zum WM-Titel!

Der Geselle wird Deutschlands Maurer bei der Berufsweltmeisterschaft "WorldSkills" vom 11. bis 16. August in Sao Paulo vertreten. Sein Trainingslager ist das Technologiezentrum Stade (TZH) in Ottenbeck.

Bauschke kommt aus Dreisdorf (Schleswig-Holstein), schaffte im November 2014 durch seine Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften den Sprung ins Nationalteam des Deutschen Baugewerbes.

In Stade holte sich Bauschke nun das Rüstzeug, um in Südamerika gegen die internationale Konkurrenz bestehen zu können. Seine Aufgabe wird es sein, mehrere Mauern mit anspruchsvollen Motiven zu errichten, die Bezug zu Sao Paulo und Brasilien haben. Entscheidend dabei sind die Präzision und Genauigkeit beim Schneiden und Legen der Steine.

Für Marco Bauschke ist die Chance reizvoll, sich mit den Besten der Welt zu messen. „Ich will das Erlebnis 'WorldSkill's' mitmachen und mich dort den sehr anspruchsvollen Aufgaben stellen", sagt er. Im Herbst will er dann seine Meisterausbildung beginnen.

Mehr als 1.200 Teilnehmer aus rund 60 Ländern werden in Sao Paulo erwartet, die in 50 verschiedenen Wettbewerbskategorien gegeneinander antreten.