Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Motto in Düdenbüttel: Mit der Jugend die Sprache retten

Magda Mügge vermittelt den Jüngsten Plattdeutsch im Kindergarten "Kinnerhuus“ in Düdenbüttel (Foto: Heinz Mügge)

Leitfanden von Magda Mügge: "Platt in Kinnergoorn"

tp. Düdenbüttel. "Platt in Kinnergoorn" (Plattdeutsch im Kindergarten): So heißt der neue Leitfaden, den die Ehrenamtliche Magda Mügge aus Düdenbüttel jetzt herausgegeben hat. In einem Themenprogramm hat sie aus ihrer zehnjährigen Erfahrung als Platt-Expertin im Kindergarten „Kinnerhuus“ in Düdenbüttel in 21 Lektionen akribisch ihre Vorgehensweise aufgelistet.

Magda Mügge: „Wenn wir die plattdeutsche Sprache retten wollen, geht das nur über die Jugend.“ Deshalb setzt sie sich neben Platt im Kindergarten auch für das plattdeutsche Jugendtheater ein. Alleine beim Vorlesen lernen die Kinder kein Platt, da sie sonst nur Hochdeutsch sprechen. Deshalb versucht Magda Mügge es spielerisch mit Gestik, Kleidungsstücken, Zählen, Farben, Sprechgesang usw. Magda Mügge: „Man muss die Kinder immer in Bewegung und bei Laune halten. Dann machen sie auch gerne mit und lernen Platt.“

Das Themenprogramm hat neben den 21 Lektionen, die jeweils auf 30 bis 45 Minuten ausgelegt sind, im Anhang 18 Textvorschläge für Reime, Lieder und Zungenspiel.
Der Leitfaden kostet 10 Euro und kann über den Verein „De Plattdüütschen“ bezogen werden.

• Tel. 04144 - 8050, E-Mail an heinzmuegge@web.de.