Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Musik-Doktor zu Gast im Stader Pförtnerhaus

Christian Dimpker (Foto: Victoria Tomas)

Christian Dimpker (35) aus Berlin ist die neue "Stader Uul"

tp. Stade. Nächster Gast im Rahmen des Förderprogrammes der Stader Stader Stiftung für Kultur und Geschichte, "Stader Uul" 2017, ist der Stipendiat Christian Dimpker (35) aus Berlin. Der ledige Komponist zieht am Ostermontag für mehrere Wochen in das "Pförtnerhaus" an der Bremervörder Straße.

Christian Dimpker, der in Hamburg geboren wurde, ist Komponist und Musiktheoretiker. Er studierte Philosophie, Geschichte und "Sound Studies" (Klangstudien). Zudem besitzt er einen Doktortitel in der Musikwissenschaft und Komposition.

Dimpker arbeitet als Komponist, Notensetzer, Autor und Dozent in Berlin. Seine Komposition erforschen unkonventionelle Bereiche des Notenschreibens. Dazu hat er ein weitreichendes Notationssystem für elektroakustische Musik entwickelt.
"In Stade werde ich an meinem Stück für Sprecher und Orchester, 'Tractatus II" arbeiten", sagt Dimpker. Zudem soll sein Stück "Zu vier Händen – Interventionen für Konzertflügel: Für Klavier und Assistenz" uraufgeführt werden. Das „Begegnungskonzert“ findet am Donnerstag, am 15. Juni, in der Seminarturnhalle in Stade statt.

Außerdem sind Workshops mit Schülern der Kreisjugendmusikschule und des Vincent-Lübeck-Gymnasiums sowie des Gymnasiums Athenaeum geplant.

http://www.christiandimpker.de