Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Holzterrasse für das Mehrgenerationenhaus / Einweihung am 5. August

Laden zur Terrasseneinweihung ein: MGH-Leiterin Daniela Subei und Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede
lt. Horneburg. Mehr Platz für Besucher gibt es jetzt im Mehrgenerationenhaus (MGH) in Horneburg. Das Team um MGH-Leiterin Daniela Subei freut sich über die neue 65 Quadratmeter große Terrasse, die bei einem Tag der offenen Tür am Freitag, 5. August, offiziell eingeweiht werden soll.
"Das ist eine große Bereicherung für uns und somit für alle Bürger der Samtgemeinde Horneburg", betont Daniela Subei. Endlich gebe es einen attraktiven Outdoor-Bereich für Jung und Alt, der vielfältig genutzt werden könne.
Ausgestattet ist die Holzterrasse, die an den Hauptraum des MGH anschließt und barrierefrei gestaltet ist, mit Strandkorb, Tischen, Stühlen und einem Sonnensegel. Von den 110.000 Euro Gesamtkosten bekommt die Samtgemeinde einen Zuschuss in Höhe 56.000 Euro vom Amt für Regionale Landentwicklung.
Im Zuge des Terrassenbaus wird auch der kleine Weg erneuert, der aus Richtung Marktkauf zum Hintereingang des MGH führt.
Künftig steht die vom Horneburger Architekturbüro Wilke und Kissing geplante Terrasse allen Bürgern montags bis freitags von 9 bis 12 (zum Beispiel zum Frühstücken) sowie von 15 bis 18 Uhr (außer mittwochs) zur Verfügung.
Wer Lust und Zeit hat, ist am 5. August ab 14 Uhr eingeladen, sich bei Kaffee, Kuchen und Waffeln selbst ein Bild von der Terrasse zu machen. Das Team des MGH bietet seinen Besuchern ab sofort auch selbstgemachte Limonade an.

Hintergrund: Eine Erweiterung der MGH-Räumlichkeiten war schon lange im Gespräch. Wie berichtet ist ein Anbau aus Kostengründen gescheitert. Auch der Ausbau des Kellers war sowohl aus technischen sowie aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich.