Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Pächter für die Fernsicht gefunden

lt. Grünendeich. Aufatmen in der Gemeinde Grünendeich: Für die Traditions-Gaststätte "Zur Schönen Fernsicht" mit angeschlossenem Dorfgemeinschaftshaus haben sich zwei neue Pächter gefunden. Am Donnerstag, 29. März, wird um 19 Uhr die Neueröffnung gefeiert, nachdem der vorige Pächter Ende des Jahres das Handtuch geworfen hatte (das WOCHENBLATT berichtete).
Bürgermeisterin Inge Massow-Oltermann ist zuversichtlich, dass die Gemeinde in Andreas Bach (44) und Harry Jakupovic (46) die richtigen Männer für die Fernsicht gefunden hat. Die beiden ehemaligen Arbeitskollegen und Freunde wollen u.a. den Service verbessern sowie den Kegelbetrieb wieder beleben und setzen auf gutes Essen aus der Region.
"Wir hatten schon seit längerem geplant, eines Tages gemeinsam ein Restaurant zu eröffnen", berichtet der gelernte Restaurantleiter Harry Jakupovic.
Er stammt aus Salzburg, lebt seit 1980 in Hamburg und hat u.a. im Hotel Mövenpick gearbeitet. Andreas Bach lebt seit zweieinhalb Jahren in Lühe und hat in der Vergangenheit u.a. ein Bistro geführt, Apartments vermietet und war selbstständig in der Automobilbranche tätig. Der Vertrag der beiden neuen Pächter mit der Gemeinde läuft zunächst über fünf Jahre.
"Wir sind klar zum Ablegen, jetzt liegt es an den Passagieren, wie die Fahrt weitergeht", sagt Jakupovic.