Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Schulmensa am Bockhorster Weg

Beim Anbringen der Richtkrone: Zimmerleute und Schulkinder

Richtfest-Besucher nahmen 420.000 Euro teuren Neubau in Augenschein / Fertigstellung im April

tp. Stade. Der Bau der neuen Mensa der Grundschule am Bockhorster Weg in Stade schreitet sichtlich voran. Beim Richtfest am vergangenen Donnerstag nahmen Schulkinder, Lehrer, Elternvertreter, Politiker und Verwaltungsmitarbeiter den modernen, 160 Quadratmeter großen Anbau in Augenschein. Kinder halfen den Zimmerleuten beim Anbringen der Richtkrone.

Bürgermeisterin Silvia Nieber betrachtet die Investition von 420.000 Euro in die Mensa und 77.000 Euro in die Außenanlagen als "gut angelegtes Geld". Für den Hauskanal samt Anschluss wurden weitere 25.000 Euro fällig.

Im April soll die Mensa, in der 100 Schüler Platz finden, fertig sein. Bis dahin speisen die Kinder in der provisorischen Schulkantine in der Aula. Die Mahlzeiten werden auch künftig von der Qualifizierungsküche geliefert.

Anlass des Mensabaus ist die Umstrukturierung der Grundschule zur kooperativen Ganztagsschule. 100 der insgesamt 280 Schüler nutzen bereits das seit Schuljahresbeginn bestehende Betreuungsangebot. In Zusammenarbeit mit der mit der benachbarten Kindertagesstätte Cosmae-Spatzen bietet die Grundschule täglich eine verlässliche Betreuung von 7 bis 17 Uhr an.

Bis 2020 stehen weitere durch den Ganztagsbetrieb bedingte Baumaßnahmen an: Modernisiert werden u. a. der Brandschutz und die Gebäudetechnik. Das Obergeschoss bekommt einen barrierefreien Zugang.