Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Obdachlosen in den USA helfen

Jan Eschermann verlässt für ein Jahr seine Heimatstadt Stade

Jan Eschermann aus Stade engagiert sich im Freiwilligendienst

tp. Stade. Jan Eschermann (24) aus Stade freut sich auf das wohl aufregendste Jahr seines Lebens: Ab September absolviert der engagierte junge Mann einen Freiwilligendienst in den USA. "Dort werde ich ehrenamtlich für eine Obdachlosen-Organisation arbeiten", blickt Jan mit Spannung auf seine bevorstehenden Aufgaben.
"Mein Traum ist es, anderen Menschen auf der Welt zu helfen. Seitdem ich klein bin habe ich dieses Gefühl", sagt Jan. "Mein Bruder leidet unter einer Gehbehinderung und wird deshalb in der Öffentlichkeit angestarrt. Das tut mir im Herzen weh", sagt Jan. Ich finde diese Welt ist sehr oberflächlich. Jeder, der nicht dem Schönheitsideal entspricht, wird schwer anerkannt. Doch für mich ist jeder Mensch gleich."
Seit fast zehn Jahren engagiert sich Jan für benachteiligte Menschen, war ehrenamtlicher Helfer in einer Integrationsgruppe, in der er mit körperlich und geistig behinderten Menschen spielte und turnte.
Nach seiner Ausbildung zum Industriemechaniker leistete er seinen Zivildienst bei der sozialen Organisation "Die Börne" in Stade, besuchte alte Menschen und war in der Schulbetreuung tätig.
Derzeit absolviert Jan eine Fortbildung zum Industriemeister und bereitet sich mit einem Praktikum in der Obdachlosenhilfe in Hamburg auf seinen USA-Einsatz vor. Er spielt Gitarre, läuft und reist gerne. "Seit einer Reise nach New York im März 2012 ist es mein großer Wunsch, ein soziales Jahr in Amerika zu verbringen", sagt Jan.
• Die für den Auslandseinsatz zuständigen Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (IJGD) verlangen von Jan, einen Kreis an Förderern aufzubauen. Wer helfen will, meldet sich unter Tel. 0171 - 7842817 oder E-Mail
j.eschermann@web.de