Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Parkbank-Aktion in Stade: Bürger durften mitentscheiden

Drei Bänke stehen jetzt am Anleger Stadersand. Bei der Einweihung (hinten v.li.): Bürgermeisterin Silvia Nieber, Sparkassen-Vorstand Wolfgang Schult und Wilfried Böhling von der Stadt. Bianca Sliwinski (vorne v.re.), Wilhelm Schow, Editha Griepentrog und Gerda Seebode schlugen neben vielen anderen Einsendern Standorte für die Parkbänke vor (Foto: cku)
bc. Stade. Tolle Gemeinschaftsaktion der Sparkasse Stade-Altes Land mit dem WOCHEN-BLATT-Verlag: Anlässlich seines 175. Geburtstags hatte das Geldinstitut zusammen mit unserer Redaktion zu einer „Bänke-Aktion“ aufgerufen. Bürgerinnen und Bürger sollten Vorschläge machen, wo in Stade und im Alten Land Plätze sind, an denen eine Parkbank fehlt.

Nach gründlicher Prüfung und Planung sind jetzt in Stade zehn Parkbänke aufgestellt worden. Die Stiftung der Sparkasse Stade-Altes Land hat hierfür 10.000 Euro in die Hand genommen.

Alle Plätze werden ordentlich hergerichtet und mit robusten Bänken ausgestattet. Auch ein stabiler Papierkorb wird künftig an jedem Standort seinen Platz finden.
Am Freitag weihten Bürgermeisterin Silvia Nieber und Sparkassenvorstandsvorsitzender Wolfgang Schult drei Bänke in Stadersand ein. Stellvertretend für die Menschen, die Vorschläge eingereicht hatten, waren Bianca Sliwinski, Wilhelm Schow, Editha Griepentrog und Gerda Seebode bei der offiziellen Übergabe dabei.

• Alle Standorte im gesamten Stadtgebiet: Talstraße zum Schwarzen Berg; Klein Thun-Wiepenkathen, Wanderweg; An der Kalkgrube Wiesenweg Horstsee-Schwarzer Berg; Stader Sand, drei Bänke in Reihe; Verbindungsweg Breite Blöcken-Ring/ Bockhorster Weg; HafenCity Lotsendeich Neuer Weg am Lotsendeich; Benedixland; Hinter dem Adolf-Ravelin; Haddorf Neue Grünfläche Wassermannstraße; Lehmkuhle Horstsee