Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Riesen-Party in Stade

Zahlreiche Besucher strömten zum Kunsthandwerkermarkt in die Hökerstraße

Altstadtfest als Publikumsmagnet / Bands sorgten für ausgelassene Stimmung


sum. Stade. Mit einem vergleichsweise noch ruhigen „Hökern und Handeln“ begann das diesjährige Altstadt-Fest in Stade. Doch spätestens am Freitagabend gab es kein Halten mehr. Hunderte Besucher strömten herbei, um gemeinsam mit den verschiedenen Bands zu feiern und abzurocken. Davon ließen sie sich auch vom Platzregen nicht abhalten.

Am Samstagmittag füllten sich die Straßen der Altstadt schnell. Das gute und vor allem trockene Wetter lockte Familien, Gruppen und Pärchen nach Stade, um sich im und vor dem Rathaus das Können der Kunsthandwerker anzuschauen, schunkelnd und klatschend die verschiedenen Aufführungen zu verfolgen oder es sich an den zahlreichen Buden gut gehen zu lassen. Abends haben die Tanzwütigen auf der Open-Air Disco des Musikladens Heinbockel und vor den anderen Bühnen noch mal richtig "Gas gegeben".

Und auch am Sonntag sorgte das fast sommerliche Wetter für einen sehr gut besuchten Gottesdienst auf dem Pferdemarkt und voll gefüllte Altstadt-Straßen.