Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Roesberg: „Wir freuen uns, dass Sie bei uns angekommen sind."

Landrat Michael Roesberg begrüßt die neuen deutschen Staatsbürger im Landkreis Stade (Foto: oh)
bc/nw. Stade. Die Zahl der Zuwanderer, die sich im Landkreis Stade erfolgreich um die deutsche Staatsbürgerschaft beworben haben, ist erneut gestiegen. Am Mittwochabend begrüßte Landrat Michael Roesberg bei einem Empfang im Stader Kreishaus einen Teil der 97 eingebürgerten Zuwanderer aus 31 Ländern, die zwischen April und Mai ihren deutschen Pass erhalten haben.

Damit sind innerhalb eines Jahres 180 Menschen aus anderen Staaten im Landkreis Stade eingebürgert worden. In den Vorjahren waren es 166 und 120. Die neuen deutschen Staatsbürger aus dem vergangenen halben Jahr kommen von fast allen Kontinenten (außer Australien), die meisten jedoch aus der Türkei (19), Polen (18) sowie aus Serbien und dem Kosovo (10). Auch aus sieben afrikanischen Ländern stammen Neubürgerinnen und Neubürger des Landkreises Stade.

Roesberg: „Wir freuen uns, dass Sie in Deutschland und hier bei uns im Landkreis angekommen sind."