Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rollbrett-Akrobratik zur Einweihung

Abschließende Arbeiten unter der Hansebrücke: Der Skate-Park ist fertig

Party unter der Hansebrücke: Skatepark wird wiedereröffnet / Inselmarkt und Drachenboot-Rennen

tp. Stade. Der Beton muss noch einige Tage aushärten, unterdessen laufen die Vorbereitungen für die Einweihung des neuen Stader Freizeit-Paradieses für Jugendliche und junge Erwachsene, dem "Hansepark", auf Hochtouren. Der nagelneue Skate-Park, der für 80.000 Euro umgebaut wurde, wird am Sonntag, 31. Mai, um 13 Uhr wiedereröffnet. Das Fest unter der zwischen Bahnhof und Burggraben gelegenen Hansebrücke beginnt um 13 Uhr mit Skate-Contests und Einzeldarbietungen von Rollbrett-Akrobaten. Auch sonst ist an diesem Tag an den Wallanlagen, die die Stadt zu einem "Bürgerpark" umgestaltet, viel los.

In direkter Nachbarschaft zur neuen Skate-Anlage liegt Norddeutschlands größte Graffiti-Wand, auf der sich Sprühkünstler ganz legal mit ihren Lackdosen austoben können, die "Legal Wall": Am Festtag dürfen Kinder und Jugendliche unter Aufsicht das Sprühen von Bildern und Zeichen ausprobieren.

• Um 14 Uhr startet auf dem Burggraben das 14. Stader Drachenboot-Rennen. Bei dem Wettbewerb treten jeweils zwei Mannschaften in besonderen Paddelbooten gegeneinander an. In jedem Boot sitzen 20 Sportler, ein Trommler und ein Steuermann. Die Teams setzen sich aus Vertretern verschiedener Stader Unternehmen sowie aus Einzelpersonen zusammen. Vormittags finden bereits Trainingsläufe statt.

• Die Saison der Inselmärkte startet ebenfalls am 31. Mai. Auf der Museumsinsel präsentieren 30 Aussteller von 11 bis 17 Uhr regionale Bioprodukte und Pflanzen. Darüber hinaus werden zahlreiche Bauern ihre Tiere mit auf die Insel bringen.
Im Altländer Haus finden Vorführungen zum Weben und zur Flachsverarbeitung statt, ebenfalls können Besucher an Führungen durch das Haus teilnehmen.