Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rund 2.000 Besucher beim Feuerwehrfest in Riensförde

Die Feuerwehrleute simulierten vor den interessierten Besuchern u.a. einen Verkehrsunfall (Foto: Stefan Braun)
lt. Stade. Etwa 2.000 Besucher strömten bei bestem Wetter am vergangenen Samstag zum Tag der offenen Tür ins neue Feuerwehrgerätehaus in Stade-Riensförde. Wie berichtet, hatten die Retter des Stader Zuges II ihr neues Domizil bereits im August 2016 in Besitz genommen. Nun durften sich viele große und kleine Gäste selbst ein Bild von dem 1.200 Quadratmeter großen Gerätehaus machen und zahlreiche tolle Mitmachaktionen erleben.
Die Feuerwehrleute zeigten u.a. eine Fettexplosion sowie Löschübungen für die Kleinen und eine Übung zum Thema Verkehrsunfall.
Außerdem präsentierten sie ihre beeindruckenden Löschfahrzeuge. Zugführer Frank Umlandt war mit der "gelungenen Veranstaltung" rundum zufrieden.
Hintergrund: Für das Feuerwehrhaus wurde vier Jahre geplant und fast zwei Jahre gebaut. Der Zweckbau verfügt u.a. über eine Garage für sieben Fahrzeuge, Umkleiden für Männer und Frauen, Büro, Schulungsraum, Küche, WLAN-Anschluss sowie Wärmepumpe und Fotovoltaik-Anlage.