Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schilderwald in Stade-Hahle bleibt bestehen

bc. Stade. Der Schilderwald in Hahle, der vor wenigen Wochen am Bahnübergang „Am Hofacker“/„Brunnenweg“ aufgestellt wurde und über den sich so viele Bürger wundern (das WOCHENBLATT berichtete), bleibt wohl bestehen. Das WOCHENBLATT hakte noch einmal bei der Polizei nach. Der dortige Verkehrsexperte Jan Horwege sagt auf Anfrage: „Auch wenn es hier Jahr und Tag noch nie ein Problem gab, musste reagiert werden. Die jetzige Vorfahrtregelung soll dafür sorgen, dass der Bahnübergang rechtzeitig geräumt ist, falls ein Zug kommt. Eine bessere Lösung als mit der abknickenden Vorfahrt fiel uns nicht ein.“ Die Maßnahme sei nach einer sogenannten Bahnverkehrsschau im Frühjahr beschlossen worden, an der die Deutsche Bahn, die städtische Verkehrsbehörde und die Polizei teilgenommen hatten. Insgesamt 15 neue Schilder ließ die Stadt aufstellen.