Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenfest in Bützfleth: Trubel auf dem Festplatz

Wann? 21.08.2016 15:00 Uhr bis 23.08.2016 21:00 Uhr

Wo? Schießstand, 21683 Stade DE
Der Hofstaat des Schützenvereins Bützfleth will am Wochenende mit vielen Gäste feiern (Foto: Schützenverein Bützfleth)
 
Feierten ein Jahr lang bis zum Abwinken (v. li.): Erster Adjutant Wilfried Bönsch, Königin Kathrin von Holt, König Marcel Paur und Zweiter Adjutant Dennis Umland (Foto: Schützenverein Bützfleth)
Stade: Schießstand |

Vom Kinderspaß bis zur Zeltdisco hat das Schützenfest in Bützfleth viel zu bieten


sb. Stade-Bützfleth. Die Mitglieder des Schützenvereins Bützfleth wollen am kommenden Wochenende mit vielen Gästen ausgelassen feiern. Das ist das Festprogramm:

Freitag, 19. August
• 15 Uhr: Kinder- und Jugendschießen mit Glücksraddrehen
• 17 Uhr: Offizielle Eröffnung mit Wurstanbiss durch Vertreter der Vereine, Verbände und des Ortsrates
• 20 Uhr: Kommersabend im Festzelt

Samstag, 20. August
• 11 Uhr: Schützenfrühstück im Festzelt
• 12.45 Uhr: Antreten der Kinder zum Kinderumzug
• 15 Uhr: Schützenfest-Rallye und Luftballonweitfliegen für alle Kinder und Jugendlichen des Dorfes
• 21 Uhr: Zeltdisco mit DJ Jan Nova. Eintritt: 5 Euro. Happy Hour von 20 bis 21.30 Uhr

Sonntag, 21. August
• 13 Uhr: Großer Festumzug durch das Dorf. Wegstrecke: Kirchstraße, Schulpark, Obstmarschenweg, Flethstraße, Erlenweg, Feldstreek und den selben Weg zurück
• 17 Uhr: Platzkonzert vor dem Dorfgemeinschaftshaus
• 18 Uhr: Proklamation der neuen Würdenträger
• 19 Uhr: Abschlussparty im Festzelt. Eintritt frei

Schützenkönig Marcel Paur hat sich prächtig amüsiert


„Schützenkönig zu sein ist sehr spannend!“, sagt Marcel Paur (28). Er muss es wissen: Ein Jahr lang regierte er das Schützenvolk von Bützfleth und war dabei jüngster König in der Vereinsgeschichte. Jetzt neigt sich sein Regentenjahr dem Ende zu. Am kommenden Wochenende gibt Paur die Königskette an seinen Nachfolger weiter.

Seit 2012 ist Marcel Paur Mitglied im Schützenverein seines Heimatortes. Vergangenen Sommer stellte er zum ersten Mal sein Geschick an der Königsscheibe unter Beweis und gab mit ruhiger Hand gleich den besten Schuss ab. „Dass es beim ersten Versuch klappt, damit hatte ich nicht gerechnet“, gibt Paur zu. Denn er hat zwar Spaß am Schießen, trainiert jedoch mehr in der dunklen Jahreszeit für die Winterrunde. „Da bin ich in einer tollen Mannschaft und wir haben gemeinsam viel Spaß“, sagt er.

Der Spaß stand schon beim Eintritt in den Schützenverein für den gebürtigen Bützflether im Vordergrund. „Erst ist mein Bruder in den Schützenverein eingetreten, meine Eltern und ich sind ihm dann ein paar Jahre später gefolgt“, erzählt Paur. „Im Verein kennen wir viele nette Leute und haben im Laufe der Zeit immer mehr kennengelernt.“ Das habe ihm auch als Schützenkönig so gut gefallen. „Als Majestät trifft man so viele Menschen und schließt neue Freundschaften“, sagt er. Zudem lobt er rückblickend seine Vereinskameraden sehr für ihre Unterstützung. „Ich hatte erfahrene Kameraden an meiner Seite, die mir sehr geholfen haben. Und auf Festen erschien mein Verein stets mit großer Abordnung.“

Das Feiern ist in seinem Regentenjahr nicht zu kurz gekommen. Für die offiziellen Feste bei befreundeten Vereinen musste der Chemikant, der bei der DOW im Schichtdienst arbeitet, so manchen Dienst tauschen. „Mein Arbeitskollege, mit dem ich unmittelbar zusammen arbeite, war zeitgleich mit mir Schützenkönig in Himmelpforten“, erzählt Paur. „Zum Glück haben sich die Feierlichkeiten kaum überschnitten, so dass wir uns gegenseitig aushelfen konnten. Zudem habe ich für meine Amtsverpflichtungen das eine oder andere Mal Urlaub genommen.“

In seiner Freizeit jubelt Marcel Paur gern seinem Lieblings-Verein, dem HSV, zu. Aber auch bei anderen, besonderen Fußballspielen ist er gern im Publikum. So reiste er schon mit Freunden nach London und war bei einem Spiel Arsenal gegen Chelsea dabei. „Das war toll und wird voraussichtlich diesen November wiederholt“, freut sich Paur schon jetzt auf diesen besonderen Kurz-Trip.

Erfolgreiche Sportschützen

Stolz ist der Schützenverein Bützfleth auf seine bei Wettkämpfen erfolgreichen Mitglieder. Dazu gehört Adda Radke-Schultz, die bei den Bezirksmeisterschaften in der Klasse Altersdamen den ersten Platz in Kleinkaliber 100 Meter Auflage belegte. Zudem machte sie jeweils den dritten Platz in Luftgewehr Auflage und in Kleinkaliber 50 Meter Auflage.
Mareike Heidhoff nutzte beim Kreiswettschießen 2015 ihren Heimvorteil und wurde Kreiskönigin. Ihre Mannschaft mit Andrea Thom, Tanja Schwedewsky Annabelle Wätzig und Andrea Döllig belegte den zweiten Platz. Beim Schießen um die Landesdamen-Königinwürde setzte sich Mareike Heidhoff auf Bezirksebene durch und errang die höchste Würde im Nordwestdeutschen Schützenbund.