Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenfest in Wiepenkathen mit Tanz in den Mai

Wann? 01.05.2018 bis 05.05.2018

Wo? Schießstand, Unter den Eichen, 21684 Stade DE
Schützenkönig Uwe Vollmers und seine Lebensgefährtin und Vereinspräsidentin Silke Heinbockel (Foto: Bilderprofi Reidies)
 
Der noch amtierende Hofstaat des Schützenvereins Wiepenkathen (Foto: sc)
 
Gute Unterhaltung im Festzelt (Foto: ab)
Stade: Schießstand |

Das ist das Programm des Schützenfestes in Wiepenkathen von Freitag, 27. April, bis Dienstag, 1. Mai

Freitag, 27. April
17 Uhr: Preis- und Medaillenschießen
18 Uhr: Würdenträgerschießen

Samstag, 28. April
6 Uhr: Wecken mit der Blasmusik Dohren und dem Stader Spielmannszug "Die Ehemaligen" bei der Gaststätte "Op de Deel"
11.30 Uhr: Königsfrühstück im Festzelt (7 Euro pro Person) mit Proklamation des neuen Stadtschützenkönigs
14.30 bis 16.30 Uhr: Preis- und Medaillenschießen. Armbrust- und Würdenträgerschießen

Sonntag, 29. April

13 bis 16 Uhr: Preis- und Medaillenschießen. Armbrust- und Würdenträgerschießen
14 Uhr: Kinderschützenfest im Festzelt mit Unterhaltung auf dem Festplatz
16.30 Uhr: Proklamation der Kinderwürdenträger

Montag, 30. April
22 Uhr: Tanz in den Mai mit dem "Chaos Team". Eintritt: 8 Euro

Dienstag, 1. Mai
12.30 Uhr: Platzkonzert in der Dorfmitte (Logerweide) mit den Spielmannszügen Issendorf und Drochtersen sowie der Blasmusik Dohren
13 Uhr: Antreten und Abmarsch zum Festumzug mit Abholung der Würdenträger. Auflösung des Festumzuges auf dem Festplatz
15 Uhr: Tanz und Unterhaltung im Festzelt mit der Blasmusik Dohren
17 Uhr: Antreten der Vereinsmitglieder bei B-Sportplatz und Aufmarsch zur Proklamation
17.15 Uhr: Proklamation der neuen Würdenträger im Festzelt. Anschließend Tanz zum Schützenfestausklang mit DJ Pinki

Mittwoch, 9. Mai
19 Uhr: Preisverteilung im Schießstand. Verleihung von vereinsinternen Auszeichnungen und Ehrungen



Gelungene Überraschung: Uwe Vollmers verriet seiner Partnerin nichts von seiner Teilnahme am Königsschießen

sb. Wiepenkathen. Zwar hatte Uwe Vollmers (55) mit seiner Lebensgefährtin Silke Heinbockel (54) schon vor Jahren abgesprochen, dass er irgendwann einmal gern Schützenkönig werden möchte. Und sie hatte ihm ihre Zustimmung gegeben und volle Unterstützung zugesagt. Doch als der Sportschütze im vergangenen Frühjahr das Gewehr auf die Königsscheibe richtete, wusste sie davon nichts. "Meine Proklamation war demnach für sie eine große Überraschung", freut sich Uwe Vollmers noch heute. Für Silke Heinbockel war die Proklamation in doppeltem Sinn etwas ganz Besonderes. Denn als neue Präsidentin des Schützenvereins Wiepenkathen war es für sie das erste Mal, dass sie einen König ausrufen durfte - und dann war der Würdenträger gleich ihr langjähriger Lebenspartner.
Als Uwe Vollmers und Silke Heinbockel vor neuen Jahren ein Paar wurden, nahm die langjährige begeisterte Sportschützin ihn spontan zu ihrem Verein mit. "Ich hatte bis dahin keine Schießsport-#+erfahrung", erinnert sich Uwe Vollmers. "Aber die große Kameradschaft, die beim Schützenverein Wiepenkathen herrscht, gefiel mir sofort." So wurde der Zimmermann im gleichen Jahr Mitglied und übte sich im Umgang mit den Schießsportwaffen. Zwar ist er nicht ganz so regelmäßig beim Training vor Ort. An der Winterrunde nimmt er jedoch regelmäßig in der Disziplin Freihand Luftgewehr teil und bewegt sich mit seinem Team stets im Mittelfeld.
Schon 2012 nahm Vollmers auf dem Schützenfest in Wiepenkathen am Königsschießen teil. "Damals gab ich allerdings nur den drittbesten Schuss ab und wurde zweiter Ritter", erinnert er sich. Als Begleiter des damaligen Königs Timo Petereit bekam er jedoch einen ersten Eindruck von den Freuden und Verpflichtungen eines Würdenträgers. "Einmal selbst König zu sein, ist aber ganz anders und etwas wirklich Besonderes", sagt Uwe Vollmers. Ihm hat sein Regentenjahr ausgesprochen gut gefallen. "Als oberster Würdenträger des Vereins lernt man nicht nur viele neue Leute kennen, sondern vertieft auch bereits vorhandene Bekanntschaften", erzählt er. "Zudem fand ich es sehr amüsant, anstatt mit meinem Namen mit dem Titel ,König' gerufen zu werden."
Als Repräsentant des Wiepenkathener Schützenvereins besuchte Uwe Vollmers mit seinem Gefolge die Schützenfeste befreundeter Vereine. Dazu gehörten Stade, Stade-Hagen und Stade-Bützfleth sowie Dornsode im Landkreis Cuxhaven. Hinzu kam das Jubiläumsfest des Spielmannszugs Issendorf vor wenigen Tagen. Seinen eigenen Königsball feierte Uwe Vollmers vergangenen Oktober im Landhaus Hagenah. "Wir hatten zum ersten Mal einen DJ im Saal, die Jahre zuvor gab es Livemusik", sagt die Majestät. "Mit ,Benny vom Ballermann Radio' hatten wir einen echten Glücksgriff gemacht. Er geht einfach super auf sein Publikum ein und sorgt immer für eine gut gefüllte Tanzfläche."
Viel Spaß hatte Uwe Vollmers auch beim kürzlich ausgetragenen Stadtkönigsschießen. "Wir haben uns trotz der großen Konkurrenz an der Schießscheibe sehr gut amüsiert", sagt er. "Meine Mitbewerber auf den Titel sind alle sehr gute Sportschützen. Ich habe wirklich keine Ahnung, wer von uns den besten Schuss abgegeben hat." Das Ergebnis erfahren Teilnehmer und Publikum auf dem Schützenfest in Wiepenkathen am Samstag, 28. April.



Den "Muttizettel" nicht vergessen

Jugendliche unter 18 Jahren, die beim Tanz in den Mai dabei sein möchten, brauchen für den Einlass ins Festzelt ein Erlaubnisformular gemäß Jugendschutz. Das im Jargon auch als "Muttizettel" bezeichnete Dokument kann unter http://www.sv-wiepenkathen.de/tanz-in-den-mai heruntergeladen werden. Die Bescheinigung muss bis spätestens 24 Uhr abgegeben werden.


Preisschießen für jedermann
Im Rahmen des Schützenfestes lädt der Schützenverein Wiepenkathen zu einem Preis- und Medaillenschießen für jedermann ein.
Erster Termin war am 23. April, weitere folgen am Mittwoch, 25. April, und Freitag, 27. April (s. Programm).
Die Siegerehrung und Preisverteilung findet am Freitag, 12. Mai, ab 19 Uhr im Schießstand in geselliger Runde statt.


Eine App für den Schützenverein
Der Schützenverein Wiepenkathen hat eine eigene App. Sie ist bei "Google Play" und im "App Store" erhältlich und beinhaltet aktuelle Neuigkeiten, Bilder von Veranstaltungen, ein Bundesliga-Tippspiel und vieles mehr.


Benefizschießen für die Jugendarbeit
zu seinem dritten Benefizschießen lädt der Schützenverein Wiepenkathen am Samstag, 30. Juni, herzlich ein. Geschossen wird in den Disziplinen Bogen, Kleinkaliber und Luftgewehr, für Kinder unter zwölf Jahre steht eine Lichtpunktanlage bereit. Zu gewinnen gibt es für die Sieger Pokale und Preise in den unterschiedlichsten Kategorien.
Hinzu kommt ein Rahmenprogramm mit Kinderspielen, Speisen und Getränken sowie Musik, u.a. mit DJ Benny vom Ballermann Radio. Die Einnahmen werden zu Gunsten wohltätiger Zwecke für Kinder und Jugendliche im Dorf gespendet.

• Anmeldung bei Heiko Reinboth unter ( 0179-7325891, E-Mail: heiko@familie-reinboth.de