Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schullaufbahn scheint gerettet

Soziale Angst: Ausbildungsbegleiter für Malte Stahmann (23) gefunden


tp. Stade. Gute Nachricht Berufsschüler Malte Stahmann (23) aus Harsefeld: Das an sozialer Angst leidende Junge Mann bekommt Hilfe bei der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Nach einem Hilfsaufruf im WOCHENBLATT fand sich ein Senior, der Malte beim schulischen Teil seiner Lehre ehrenamtlich unter die Arme greift.
Wie berichtet, leidet Malte unter der Angststörung "Soziale Phobie". Das bei Malte in Kindheitsschwierigkeiten begründete Leiden äußert sich in extremer Schüchternheit und einer ausgeprägten Furcht davor, Erwartungen anderer nicht zu erfüllen und auf Ablehnung zu stoßen.
Nach der Berichterstattung nahmen Verantwortliche mit öffentlichen Mittelndes Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanzierten Projektes "VerA - stark durch die Ausbildung" zu Malte Kontakt auf. Ziel des Projektes ist es, die Schulabbrecher-Quote zu reduzieren. Dazu werden flächendeckend ehrenamtliche Senior-Experten fpr die Aufgabe begeistert, Jugendlichen mit Schulproblemen unter die Arme greifen. Für Malte hat sich ab sofort der pensionierte Rektor der Berufsbildenden Schulen Stade, Horst Schumacher zuständig erklärt. Er unterstützt den introvertierten jungen Mann nun wöchentlich bei den Hausaufgaben.
Malte ist glücklich und voller Zuversicht, dass er nun seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in einem Naturtkosthandel in Buxtehude schafft. Malte hat danach noch viel vor: "Erst das Abitur, dann studieren."