Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spender erleichtern den Neuenfang

Birgit Kubik mit einigen Artikeln, die sie der Asylbewerber-Familie schenken möchte (Foto: oh)

Möbel, Kleidung und Gardinen für Asylbewerber-Familie aus Drochtersen


tp. Drochtersen. Große Hilfsbereitschaft für Asylbewerber Petrit S.* (39): In dem Artikel „Am materiellen Nullpunkt“ berichtete WOCHENBLATT über den Familienvater, der mit seiner Ehefrau und drei Kindern mit wenig Gepäck aus Albanien geflohen war und nun in einer noch spärlich eingerichteten Wohnung in Drochtersen in Kehdingen lebt. Daraufhin meldeten sich mehrere Spendenwillige in der Redaktion.

Birgit Kubik (47) aus Nottensdorf sagt: „Ich möchte der Familie Dinge schenken, die sie wirklich gebrauchen kann. Gern gebe ich Kleinmöbel, Lampen, Töpfe, Geschirr, Gardinen, Decken und Kleidung – und eine von mir gepflanzte Topfblume als Symbol für den Neuanfang.“

Karla Meyer (78) aus Buxtehude hat gut erhaltene Bettwäsche, Gardinen und Handtücher abzugeben. Die Rentnerin spendet aus alter Verbundenheit mit der Balkanregion. Sie habe lange in Jugoslawien gelebt und dort viele Menschen kennengelernt, die in materieller Not seien.“

Ein Rentner (63) aus Toppenstedt bei Winsen, der anonym bleiben will, bietet eine schmucke Couchgarnitur an. Der Senior sagt: "Mir hat imponiert, dass Petrit S. trotz der Strapazen der Flucht so schnell wie möglich wieder arbeiten gehen will."
Die Gemeinde Drochtersen nimmt die Spenden entgegen und gibt sie an Petrit S. weiter. Kleidung, Möbel und Co. müssen am Rathaus angeliefert werden.

• Kontakt: Tel. 04143 – 919121 (Ralf Nagel, Leiter Abteilung Ordnung/Soziales).

*Name v. d. Red. gekürzt