Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stader Jägerschaft mit neuem Vorsitzenden

Dr. Martin Wenzel (Foto: Kurt Otto/Jägerschaft Stade)

Dr. Martin Wenzel folgt auf Peter Heinsohn

tp. Harsefeld. tp. Harsefeld. Beim 65. Kreisjägertag in Harsefeld wählten die Mitglieder der Jägerschaft Stade Dr. Martin Wenzel einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Der Tierarzt aus Harsefeld übernahm den Posten von Peter Heinsohn aus Dollern, der sich nach achtjähriger Amtszeit aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Wiederwahl gestellt hatte. Heinsohn wurde mit der Verdienstnadel des Deutschen Jagdverbandes (DJV) in Silber ausgezeichnet.

Wenzel wünscht sich zu Beginn seines Wirkens, dass bei den Bürgern der Informationsgrad über die Notwendigkeit nachhaltiger Jagd zur Gewinnung gesunder Lebensmittel und zur Erhaltung und zum Schutz eines artenreichen Wildbestandes weiter wachse. Dazu können alle Jäger beitragen, wenn sie mit Freunden, Bekannten und Nachbarn "über ihr Wirken in der Natur und ihre Passion sprechen".

In seinem Streckenbericht beschrieb Kreisjägermeister Günther Bube die Zukunftsperspektiven mit Wölfen im Landkreis als "nicht rosig“. Der Wolf habe wahrscheinlich erste Nutztierrisse in Kehdingen hinterlassen. Sichtungen des Raubtieres an verschiedenen Orten im Landkreis führen daher weiter zu kontroversen Diskussionen von Wolfsbefürwortern und Gegnern.