Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stader Jungbauern als Leinwandstars

Vorstand vor der Großleinwand. Der Film wurde am niedersächsischen Junglandwirtetag im Stadeum gezeigt (Foto: AG junger interessierter Landwirte)

Imagefilm der Nachwuchs-Landwirte im Hamburger Kult-Kino / Clip schlägt ein wie eine Bombe

tp. Stade.Obstplantagen mit knackigen Äpfeln, saftige Marschweiden, leuchtgelbe Rapsfelder - und mittendrin die jungen Macher aus der regionalen Landwirtschaft, ungeschminkt und bei der Arbeit mit schwerem Gerät und auch beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Der sympathisch-ehrliche Imagefilm der Stader Nachwuchslandwirte, der auf der Grünen Woche in Berlin uraufgeführt wurde, schlägt ein wie eine Bombe. Der viereinhalb-minütige Clip läuft jetzt sogar im Hamburger Kult-Kino Abaton im Uni-nahen Grindel-Viertel.

Bei der Kino-Premiere am Mittwochabend applaudierte das Großstadtpublikum den Leinwandstars vom Land. Als Hauptfiguren treten die Vereinsmitglieder und der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft junger interessierter Landwirte im Landkreis Stade auf. Vorsitzender Claus Schmoldt aus Wechtern in Nordkehdingen zeigt einen Ausschnitt aus seinem Alltag auf seinem Betrieb mit Geflügelzucht, Ackerbau und mit einer Biogasanlage. Andreas Richters gibt Einblick in seine Kartoffelerzeugung auf der Geest in Frankenmoor. Die stellvertretende Vorsitzende Nicole Tiedemann aus Estorf lädt Zuschauer auf ihren Milchhof ein. Ein Satz aus ihrer kurzen Sprechrolle geht dem Publikum zu Herzen: Den Hof ihres Vater übernommen zu haben, war "die beste Entscheidung meines Lebens".

Im Abaton-Kino wird der Streifen, der überregional auf positive Resonanz stößt, noch mehrere Wochen als Vorfilm gezeigt. Mit Hilfe von Sponsoren, u.a. Banken, Vieh- und Landmaschinenhandel, soll der Film im Eigenvertrieb noch in weiteren deutschen Großstadtkinos aufgeführt werden.

• Auf https://www.youtube.com/watch?v=rNPR4XFK1Ys gibt es den Image-Film ebenfalls zu sehen.