Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stader Schüler lösen Ticket zur "Ideen-Expo"

Junge Tüftler des Gymnasiums "Athenaeum" im Wettbewerbs-Finale

tp. Stade. Jede Menge Erfindergeist haben Schüler aus Stade im Rahmen des Wettbewerbs „Ideenfang: Erfinden – Entdecken – Entwickeln“ bewiesen. Mit ihrer kreativen Idee einer Solaranlage zur Gewinnung von elektrischer und thermischer Energie schafften sie den Sprung ins Finale und damit gleichzeitig auf die diesjährige "Ideen-Expo". Zum vierten Mal hatte sich die Stiftung "Niedersachsen Metall" im Vorfeld der "Ideen-Expo" auf die Suche nach wachen Köpfen gemacht. Bundesweit wurde Lerngruppen dazu aufgerufen, kreative Vorschläge für technisch-naturwissenschaftliche Erfindungen einzureichen. 25 Teams haben die Endrunde des Wettbewerbs erreicht.
Zu den stolzen Finalisten zählen auch die Schüler der neunten Klasse des Gymnasiums "Athenaeum" in Stade. Vom 24. August bis zum 1. September werden die Jugendlichen auf dem Messegelände Hannover ihre außergewöhnlichen Erfindungen dem "Ideen-Expo"-Publikum präsentieren. Ihre Idee: eine fokussierende Solaranlage mit dreischichtigen Zellen, die sowohl elektrische als auch thermische Energie erzeugen kann. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen soll sie einen durchschnittlichen Haushalt vollständig mit Energie versorgen. Die Gymnasiasten beweisen damit einmal mehr, dass Sonnenenergie die Energie der Zukunft ist.