Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stader "U.H.U.": Netzwerk für Unternehmer besichtigt EVB-Werk

Die Mitglieder des Stader "U.H.U." beraten ehrenamtlich Unternehmer (Foto: oh)
lt. Stade. Über die Aktivitäten der Firma EVB Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH haben sich kürzlich die Mitglieder des Stader Vereins "U.H.U." (Unternehmer helfen Unternehmern) bei einem Besuch in Bremervörde informiert. Die Werksbesichtigung fand anlässlich der Mitgliederversammlung des Vereins statt. Aus dem "U.H.U"-Vorstand hat sich der langjährige Erste Vorsitzende Dr. Rolf Bredendiek verabschiedet. Sein Nachfolger sit der Stader Wirtschaftsförderer Thomas Friedrichs. Neu im Vorstand ist auch Karen Ulferts, Leiterin des Gründungs- und Innovationszentrums Stade. Im Amt bestätigt wurden Wolfgang Leven, Michael Seggewiß und Michael Willkomm.
Das Mentoren-Netzwerk Stader "U.H.U." hilft Existenzgründern und Unternehmen durch individuelle Beratungen und Coachings bei der Gestaltung des Unternehmens oder eines Produktes, der Erarbeitung eines Geschäftsplanes, der Entwicklung eines Marketingkonzeptes, der Einrichtung eines Kostenmanagements oder der Planung der Unternehmensnachfolge.
Insgesamt sind 19 ehrenamtlich tätige Mentoren sowie fünf Vorstandsmitglieder aktiv in das Netzwerk eingebunden. Seit der Gründung 2005 hat der Stader "U.H.U" 190 Fälle bearbeitet. Zugenommen habe die Zahl der komplexeren Fälle, insbesondere von Firmen, die in wirtschaftlichen Schwierigkeiten stecken, so Thomas Freidrichs.
www.stader-uhu.de