Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadtradeln Horneburg: Kommune geht mit gutem Beispiel voran

Radeln für ein besseres Klima (v. li.): Knut Willenbockel, Daniela Subei, Vanessa Heider, Anna-Katharina Poppe, Frank Irmer, Peter Dankers, Alexander Götz und Matthias Herwede (Foto: SG Horneburg)
lt. Horneburg. Vom Flecken Horneburg können sich andere Kommunen in Sachen Klimaschutz und Bürgermobilisierung eine Scheibe abschneiden. Auf Initiative von CDU-Ratsmitlied und Hobbyradler Frank Irmer beteiligt sich Horneburg als einzige Kommune im Landkreis Stade sowie im gesamten Elbe-Weser-Dreieck an der Aktion "Stadtradeln" (das WOCHENBLATT berichtete).
Im Rahmen der bundesweiten Kampagne des "Klima-Bündnis" sind alle Bürger, die im Flecken Horneburg wohnen oder arbeiten, aufgerufen, so oft wie möglich das Auto stehen zu lassen und stattdessen in die Pedale zu treten.
Mehr als 80 Radler haben sich bereits registrieren lassen, berichtet Horneburgs Veranstaltungsmanagerin Vanessa Heider. Sie geht mit einer Gruppe aus dem Rathaus ebenfalls an den Start und ist die richtige Ansprechpartnerin für alle, die noch Fragen rund ums Thema "Stadtradeln" haben.
Insbesondere viele ältere Bürger seien unsicher, ob sie auch ohne Online-Registrierung und Smartphone-App teilnehmen können, so Heider. Das sei aber überhaupt kein Problem. Im Rathaus liegen nicht nur Anmeldeformulare aus sondern auch sogenannte Radelkalender, in die die gefahrenen Kilometer manuell eingetragen werden können. Alle weiteren erfoderlichen Schritte übernehmen entweder der Team-Kapitän der Radelgruppe oder Vanessa Heider.
Die Veranstaltungsmanagerin geht davon aus, dass das Stadtradeln keine einmalige Aktion bleibt sondern auch in den kommenden Jahren stattfindet und womöglich sogar auf die Samtgemeinde ausgedehnt wird. "Das Interesse ist groß", so Heider.
Und wer weiß: vielleicht entschließen sich für das kommende Jahr ja auch noch andere Kommunen aus dem Landkreis zur Teilnahme am "Stadtradeln". Horneburg geht jedenfalls mit gutem Beispiel voran.

Die Auftaktveranstaltung findet am Samstag, 20. August, um 11 Uhr auf dem Gelände der Firma Lemmermann im Gewerbegebiet Ost in Horneburg statt.
Am Samstag, 27. August, ist von 14 bis 17 Uhr eine Fahrradwerkstatt für Jung und Alt im Jugendzentrum "Speedy", Bürgermeister zum Felde-Weg 6, geöffnet.
Parallel zum Stadtradeln wird im Horneburger Rathaus eine Ausstellung des Klimaschutzmanagements zum Thema "Nachhaltige Mobilität" gezeigt.

Nähere Informationen bei Frank Irmer unter Tel.: 0160 - 3072811 oder bei Vanessa Heider unter Tel.: 04163 - 807913 sowie unter www.stadtradeln.de/horneburg2016