Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Stadtradeln": Stader Bürger sollen kräftig in die Pedale treten

bc/nw. Stade. Die Hansestadt Stade nimmt vom 5. bis 25. August erstmalig am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ (das WOCHENBLATT berichtete) teil. Initiiert wird die Aktion vom Klima-Bündnis, das mit dem Wettbewerb bundesweit die fahrradaktivsten Kommunen prämiert. Auch Horneburg, das Alte Land, Buxtehude und die Samtgemeinde Lühe nehmen teil.
Und so funktioniert das Stadtradeln: Ziel der Aktion ist es, vom 5. bis 25. August möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen, egal ob beruflich oder privat. Teilnehmen können alle, die in Stade wohnen oder arbeiten, einem Verein angehören oder in Stade zur Schule gehen.
Gemeinsam mit Freunden, Kollegen, Familienmitgliedern, Vereinskollegen oder anderen Personen bilden die Teilnehmer ein Team, das sich ab sofort auf der Kampagnen-Homepage www.stadtradeln.de/stade oder über die Stadtradel-App (für Android oder iOS)
für die Hansestadt Stade registrieren kann.
Danach kann jedes Teammitglied seine mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer direkt online im Radelkalender eintragen. Dazu zählen berufliche Fahrten sowie Fahrten in der Freizeit. Alle, die ohne eine feste Gruppe fahren möchten, können sich in dem freien Team der Hansestadt Stade online eintragen. Nach Abschluss der drei Wochen können noch eine Woche lang die geradelten Kilometer nachträglich eingetragen werden. Für
Radler ohne Internetzugang gibt es einen Erfassungsbogen in Papierform.
Am Ende des Wettbewerbs werden die eifrigsten Radler und Teams prämiert. „Wir rufen alle Staderinnen und Stader auf, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Kilometer sowohl beruflich als auch privat für Stade zu sammeln“,
so Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber.
• Der Auftakt findet am 5. August um 11 Uhr am historischen Rathaus statt. Anschließend wird in Kooperation mit dem ADFC eine kleine Stade-Rundtour angeboten. Anmeldungen unter ( 04141-401317 oder per E-Mail an matthias.ruths@stadtstade.de Infos: www.stadtradeln.de oder www.facebook.com/stadtradeln.